• IT-Karriere:
  • Services:

Nach der Pleite: MMORPG-Server von Ryzom bald wieder da

Turbulentes Auf und Ab für französisches Onlinerollenspiel

Das Onlinerollenspiel Saga of Ryzom musste zwar 2007 abgeschaltet werden - kommt aber wieder. Die Testserver und Foren laufen bereits und auf der Webseite des Spiels wird verkündet, dass Ryzom bald wieder zurück ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Saga of Ryzom
Saga of Ryzom
In den letzten turbulenten Jahren mussten die Ryzom-Spieler immer wieder um ihr Onlinerollenspiel bangen. Im November 2006 kam der französische Entwickler Nevrax in Geldnot, die zur Finanzierung nötige kritische Masse an Spielern wurde nicht erreicht. Ende 2006 übernahm Gameforge Nevrax mit dem Ziel, das Spiel zu retten. Auch die bis dato einzigartige Möglichkeit, als Spieler in eigenen Instanzen Abenteuer für andere zu schaffen, brachte Ryzom jedoch keinen Erfolg. Nach der Games Convention 2007 musste Gameforge den ersten Misserfolg seiner Firmengeschichte eingestehen: Gameforge France wurde nach einem sieben Monate dauernden Insolvenzverfahren und damit verbundenen Problemen liquidiert.

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Münster
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Doch Gameforge gab sich zuversichtlich, dass das Spiel weiterbestehen wird. Los ging es im Juni 2008, als die Domains wieder auftauchten. Seit einiger Zeit sind auch die alten Foren in Französisch, Deutsch und Englisch wieder im Betrieb und werden aktiv genutzt. Ende Juli 2008 verkündete einer der Administratoren dann mit einer Forumsmeldung, dass bald wieder gespielt werden kann.

Saga of Ryzom
Saga of Ryzom
Die Arbeit wurde wieder aufgenommen und die ersten drei Server sollen im Testbetrieb bereits arbeiten. Einloggen kann sich darauf aber noch kein Spieler. In den nächsten Wochen sollen die Server den Spielern und der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden. Spieler, die bis zum Ende ein Abonnement hatten, sollen einen kostenlosen VIP-Zugang bekommen. Sie werden zu den ersten gehören, die wieder ihr Spiel spielen können. Wie lange der Account kostenlos bleibt, wurde noch nicht verraten. Danach wird das Spiel langsam neuen Spielern zugänglich gemacht. Für weitere Details ist es offenbar noch zu früh und so müssen sich die Spieler in Geduld üben.

Die Weiterveräußerung des Spiels war offenbar erfolgreich. Es bleibt zu hoffen, dass Saga of Ryzom beim dritten Anlauf mehr Erfolg hat. Das Onlinerollenspiel zeichnet sich durch besonders kreative Möglichkeiten aus und eine Community, die bereit ist, um ihr Spiel zu kämpfen. Wer genau hinter Saga of Ryzom steckt und das Spiel wieder zum Leben erweckt hat, war leider nicht in Erfahrung zu bringen. Der ehemalige Eigentümer Gameforge war für eine Stellungnahme bisher nicht zu erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  2. 599,99€ (Bestpreis)
  3. 129€ (Bestpreis)
  4. 949,90€ (Bestpreis)

AO 06. Aug 2008

Anarchy Online ist eh das Beste MMOPRG, und in der Bsisversion sogar umsonst: www...

Zerotacg 06. Aug 2008

als einer der Spieler und Fan von Ryzom mag ich voreingenommen sein, aber ich kann nicht...

feierabend 06. Aug 2008

fand ich die Grafik ziemlich cool :P War glaube ich die ersten Tage kostenlos und in...

jan123_ 05. Aug 2008

Was nützt einem die tollste Technik, wenn am Ende keine Qualität rauskommt? Meiner...

debianer 05. Aug 2008

Portieren nicht dieses scheiß Wine gehuntze ~~ ... (ich respektiere die Wine-Devs...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

      •  /