Abo
  • Services:
Anzeige

Nach der Pleite: MMORPG-Server von Ryzom bald wieder da

Turbulentes Auf und Ab für französisches Onlinerollenspiel

Das Onlinerollenspiel Saga of Ryzom musste zwar 2007 abgeschaltet werden - kommt aber wieder. Die Testserver und Foren laufen bereits und auf der Webseite des Spiels wird verkündet, dass Ryzom bald wieder zurück ist.

Saga of Ryzom
Saga of Ryzom
In den letzten turbulenten Jahren mussten die Ryzom-Spieler immer wieder um ihr Onlinerollenspiel bangen. Im November 2006 kam der französische Entwickler Nevrax in Geldnot, die zur Finanzierung nötige kritische Masse an Spielern wurde nicht erreicht. Ende 2006 übernahm Gameforge Nevrax mit dem Ziel, das Spiel zu retten. Auch die bis dato einzigartige Möglichkeit, als Spieler in eigenen Instanzen Abenteuer für andere zu schaffen, brachte Ryzom jedoch keinen Erfolg. Nach der Games Convention 2007 musste Gameforge den ersten Misserfolg seiner Firmengeschichte eingestehen: Gameforge France wurde nach einem sieben Monate dauernden Insolvenzverfahren und damit verbundenen Problemen liquidiert.

Doch Gameforge gab sich zuversichtlich, dass das Spiel weiterbestehen wird. Los ging es im Juni 2008, als die Domains wieder auftauchten. Seit einiger Zeit sind auch die alten Foren in Französisch, Deutsch und Englisch wieder im Betrieb und werden aktiv genutzt. Ende Juli 2008 verkündete einer der Administratoren dann mit einer Forumsmeldung, dass bald wieder gespielt werden kann.

Anzeige

Saga of Ryzom
Saga of Ryzom
Die Arbeit wurde wieder aufgenommen und die ersten drei Server sollen im Testbetrieb bereits arbeiten. Einloggen kann sich darauf aber noch kein Spieler. In den nächsten Wochen sollen die Server den Spielern und der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden. Spieler, die bis zum Ende ein Abonnement hatten, sollen einen kostenlosen VIP-Zugang bekommen. Sie werden zu den ersten gehören, die wieder ihr Spiel spielen können. Wie lange der Account kostenlos bleibt, wurde noch nicht verraten. Danach wird das Spiel langsam neuen Spielern zugänglich gemacht. Für weitere Details ist es offenbar noch zu früh und so müssen sich die Spieler in Geduld üben.

Die Weiterveräußerung des Spiels war offenbar erfolgreich. Es bleibt zu hoffen, dass Saga of Ryzom beim dritten Anlauf mehr Erfolg hat. Das Onlinerollenspiel zeichnet sich durch besonders kreative Möglichkeiten aus und eine Community, die bereit ist, um ihr Spiel zu kämpfen. Wer genau hinter Saga of Ryzom steckt und das Spiel wieder zum Leben erweckt hat, war leider nicht in Erfahrung zu bringen. Der ehemalige Eigentümer Gameforge war für eine Stellungnahme bisher nicht zu erreichen.


eye home zur Startseite
AO 06. Aug 2008

Anarchy Online ist eh das Beste MMOPRG, und in der Bsisversion sogar umsonst: www...

Zerotacg 06. Aug 2008

als einer der Spieler und Fan von Ryzom mag ich voreingenommen sein, aber ich kann nicht...

feierabend 06. Aug 2008

fand ich die Grafik ziemlich cool :P War glaube ich die ersten Tage kostenlos und in...

jan123_ 05. Aug 2008

Was nützt einem die tollste Technik, wenn am Ende keine Qualität rauskommt? Meiner...

debianer 05. Aug 2008

Portieren nicht dieses scheiß Wine gehuntze ~~ ... (ich respektiere die Wine-Devs...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Kaum einer will Glasfaser

    bombinho | 23:08

  2. Re: EA und battlefront 2

    marcelpape | 23:06

  3. Re: Weltweites Geoblocking sollte verboten werden

    DAUVersteher | 23:05

  4. Re: Der Artikel macht es unverständlich. Das...

    ML82 | 23:02

  5. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    gr0m | 22:59


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel