WLAN-Drucker und -Multifunktionsgerät in Klavierlackoptik

Samsung-Drucker mit 16 Seiten Schwarz-Weiß-Druck pro Minute

Samsung hat seine beiden Lifestile-Drucker in Klavierlackoptik überholt und mit WLAN-Anschlüssen ausgerüstet. Neben einem Multifunktionsgerät wird ein besonders flacher Laserdrucker angeboten. Nachteil sind die kleinen Papierfächer der Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Multifunktionsgerät SCX-4500W sowie der Laserdrucker ML-1630W sind Überarbeitungen der Ende 2007 vorgestellten Geräte SCX-4500 und ML-1630. Der Monolaserdrucker druckt mit 16 A4-Seiten pro Minute mit einer Auflösung von 600 dpi. Die Papierkassette fasst allerdings auch nur 100 Blatt, was der Größe des Gerätes anzulasten ist. Die Papierausgabe fasst 30 Blatt.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler (gn) SAP / Schnittstellen
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide
  2. Junior Software Developer (m/w/d) Ruby on Rails
    Sektor N GmbH, Hamburg, Heidelberg (Home-Office möglich)
Detailsuche

Das Multifunktionsgerät SCX-4500W ist etwas höher und mit einem Scanner ausgerüstet. Die Papierkassette ist ebenfalls nur mit 100 Blatt aufzufüllen. Die Druck- und Kopierleistung entspricht der des Laserdruckers. Der Scanner arbeitet mit einer physikalischen Auflösung von 600 x 2.400 dpi.

Der Samsung SCX-4500W und der ML-1630W sollen ab sofort zu Preisen von 359 Euro und 249 Euro angeboten werden. Die Drucker ohne WLAN gibt es weiterhin - der SCX-4500 wird für 289 Euro angeboten und der ML-1630 für 179 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Midsommer 04. Aug 2008

und ich hab das passende Multifunktions Gerät CLX 2160 von denen: - war schon einmal in...

Auskenner 04. Aug 2008

Noch Fragen?

Drucki 04. Aug 2008

Ja, für 2000 Seiten bedarf es einen Toner für 50 Euro. http://geizhals.at/eu/?fs=ML...

josefine 04. Aug 2008

Besser Mac-User als so eine verbittert homophobe Klemmschwester wie du.

zui 04. Aug 2008

Der Vorgänger ohne WLAN kann scannen und drucken. Hat aber kein Modem. Es ist soweit ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /