• IT-Karriere:
  • Services:

XenServer 4.2 als Beta

Freie Variante soll bald komplett im Linux-Kernel sein

Citrix hat den XenServer 4.2 als öffentliche Betaversion freigegeben. Darin wurde die Liste der unterstützten Gastsysteme erweitert und es gibt ein neues Migrationswerkzeug. Die freie Variante der Virtualisierungslösung soll bald komplett im Linux-Kernel enthalten sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der XenServer 4.2 basiert auf dem freien Hypervisor Xen 3.2. Der neue XenServer bietet eine automatisierte Hochverfügbarkeitsfunktion und unterstützt unter anderem Windows Server 2008 sowie Red Hat Enterprise Linux 5.2 als Gastsysteme. Multipath I/O für Fibre Channel und iSCSI ist nun möglich und die Hardwareunterstützung des Hypervisors wurde verbessert. Für die Arbeit auf der Konsole gibt es nun eine kleine zeichenorientierte Benutzerschnittstelle.

Stellenmarkt
  1. Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach an der Riß
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

XenConvert erledigt die Migration physischer in virtuelle Maschinen. Die Betaversion kann von der Citrix-Seite heruntergeladen werden. Voraussetzung dafür ist ein MyCitrix-Benutzerkonto.

Jeremy Fritzhardinge äußerte sich derweil zum Status von Xen im Linux-Kernel. Es dauerte mehrere Jahre, bis Linux 2.6.23 erstmals Teile des Hypervisors integrierte. Bisher kann Linux damit aber nur als unprivilegierte Domäne (bei Xen "DomU" genannt) laufen. Diese dürfen nicht direkt auf die Hardware zugreifen. Die Domäne 0 (Dom0) hingegen - die den unprivilegierten Domänen Speicherplatz und Ähnliches zur Verfügung stellt - lässt sich auch weiterhin nur in einem angepassten Kernel einrichten.

Fritzhardinge erwartet, dass die fehlenden Teile bereits in Linux 2.6.28 enthalten sein könnten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

cdjm 05. Aug 2008

Das kommt von hier: https://www.golem.de/0805/59629-4.html

c++fan 02. Aug 2008

Hab ich noch garnicht gehört. Aber Chaosradio macht immer wieder gute Podcasts. ^^

Kreuzschmerz 01. Aug 2008

DES TEUFELS!!!!111


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    •  /