Spieletest: Drakensang - Abtauchen in Aventurien

Drakensang
Drakensang
Mit Steuerung und Bedienung machen sich angehende Megahelden im Dorf Avestreu vertraut. Seinen Charakter scheucht der Spieler mit einer Kombination aus Maus und Tastatur über Wiesen und Felder - was erst etwas hakelig verläuft, mit etwas Eingewöhnung aber flott von der Hand geht. Die Interaktion mit Gegenständen oder anderen Figuren läuft über die rechte Maustaste. Die ruft ein kontextsensitives Menü auf und erlaubt bei freundlich gesonnenen Menschen etwa die Wahl zwischen einem Gespräch oder Taschendiebstahl. Per Icon oder Tastaturschnellzugriff ruft der Spieler ein extrem übersichtliches Journal mit aktuellen und absolvierten Quests, einer automatisch mitgezeichneten Karte, sein Inventar oder die Seiten mit den Charakterwerten auf. Letztere kommen übrigens oft zum Einsatz, weil der Held in Drakensang seine Werte nicht nur nach einem Levelanstieg, sondern mit ein paar gewonnenen Erfahrungspunkten auch zwischendurch verbessern darf.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d)
    Gemeinde Hohenbrunn, Hohenbrunn
  2. Expert*in PMO (Program Management Office) für Digital Transformation
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
Detailsuche

Drakensang
Drakensang
Die Handlung bringt den Spieler rasch vom ländlichen Idyll in die Großstadt, wo sich nach und nach auch herausstellt, was die Welt Aventurien tatsächlich bedroht. Eine Reihe von blutrünstigen Morden ist geschehen, irgendetwas tut sich mit übermächtigen Drachen der Welt - und dann ist da noch ein mysteriöser verhüllter Magier. Mittelpunkt der Welt bleibt die Metropole Ferdok, in die der Spieler immer wieder zurückkehrt und in der er im Verlauf der Handlung sogar sein eigenes Haus mitten in der Stadt bekommt, inklusive des zwergischen Hausverwalters Wirrwosch. Das Anwesen selbst birgt viele Geheimnisse und steht im Mittelpunkt einiger Nebenquests, die es nach und nach prächtiger aussehen lassen. Trotzdem kommt der Spieler weit herum in Aventurien: Er kämpft gegen Untote in einer Moorlandschaft, erkundet Höhlensysteme und Verliese, stolpert durch den finsteren Dunkelwald mit seinen gefährlichen Ogern und dringt in die von Orks belagerte Burg Grimmzahn ein.

Drakensang
Drakensang
Bei seinen Abenteuern ist der Held nicht allein unterwegs, sondern befindet sich bald im Kreise von zehn Kameraden. Drei davon sind immer mit im Trupp, die anderen erholen sich im Ferdoker Stadthaus; dabei bekommen sie übrigens genauso viele Erfahrungspunkte wie die anderen. Gleich zu Beginn schließt sich die ruppige Amazone Rhulana dem Helden an, später folgen Figuren wie der halbseidene Schönling Dranor und der bartlose Zwerg Forgrimm. Der Spieler kann jedes Gruppenmitglied als Anführer auswählen, der Rest folgt dann automatisch. Die Figuren liefern sich teilweise kleine Wortgefechte, und in Ansätzen gibt es auch Missionen zu ihnen, allerdings geht Drakensang dabei längst nicht so weit wie Baldur's Gate 2. Eine Auto-Update-Funktion gibt es nicht, jeder der Charaktere muss von Hand weiterentwickelt werden, was Zeit und manchmal auch Nerven kostet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Drakensang - Abtauchen in AventurienSpieletest: Drakensang - Abtauchen in Aventurien 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Slami 10. Okt 2010

Hab ebenfalls Orginal-CD Als ich zurückkam von der Drachenauge Queste kann ich nun auch...

The only one 13. Mär 2010

Hi ich habe ein problem bei drakensang2 immer wenn ich auf weiter drücke, lädt er nicht...

Big Problem 13. Mär 2010

Hi ich habe ein problem bei drakensang2 immer wenn ich auf weiter drücke, lädt er nicht...

uhmut 13. Nov 2008

halts maul victor, du eschloch



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Axel-Springer-Chef: Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor
    Axel-Springer-Chef
    Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor

    "Das wird lustig": Wenige Tage vor seinem Einstieg bei Twitter erhielt Elon Musk eine interessante Nachricht von Axel-Springer-Chef Döpfner.

  2. Hausanschluss: Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden
    Hausanschluss
    Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden

    Nicht alle geförderten Projekte für einen Glasfaser-Hausanschluss können umgesetzt werden. Manche Hausbesitzer wollen einfach nicht.

  3. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /