Abo
  • IT-Karriere:

Haiku für den Eee-PC

BeOS-Nachfolger startet auf Asus' Mini-Notebook

Nach Windows und Linux läuft jetzt auch das freie Betriebssystem Haiku auf dem Eee-PC. Die Installation scheint aber umständlich zu sein und auch die Komponenten des Gerätes funktionieren noch nicht alle mit dem BeOS-Nachfolger.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Haiku soll BeOS nachbauen, das nicht mehr weiterentwickelt wird. Die Entwickler veröffentlichen täglich neue Schnappschüsse ihres Betriebssystems und befinden sich damit noch in einer Phase, die vor den Alphaversionen einzuordnen ist.

Stellenmarkt
  1. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  2. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Nun läuft das System auch auf Asus' Eee-PC 701, berichtet ein Anwender auf der Seite Haikuware.com. Dafür musste er allerdings erst manuell eine Bfs-Partition anlegen und Haiku dann aus einer virtuellen Maschine heraus - die auf diese Partition zugriff - auf die Festplatte kopieren. Anschließend musste noch der Windows-XP-Bootloader editiert werden.

Haiku soll nun starten und dank des Open Sound System für Haiku funktioniert auch der Sound. Auf die Netzwerk- und WLAN-Schnittstelle sowie auf den APM-Treiber müssen Experimentierwillige derzeit aber noch verzichten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)

leser123456789 18. Feb 2010

Ist auch so! Zeta war nix anderes als geklaut. Dass das dann auch noch über HOT oder RTL...

Tipps zu Haiku 10. Aug 2008

Man muß im Emulator die .img Dateien nicht mounten, sondern nur im Emulator als 2...

Kokospalme 03. Aug 2008

Da keines der Systeme einen Microkernel verwendet (wobei ich QNX nicht kenne, das könnte...

ubuntu_user 02. Aug 2008

oh stimmt so hieß das nicht lynx^^

Fruximuxi 02. Aug 2008

ZETA war eine kommerzielle Weiterentwicklung von BeOS. Haiku ist ein nicht-kommerzieller...


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /