• IT-Karriere:
  • Services:

Apples Bargeldreserven übersteigen bald die von Microsoft

Investmentbanker fordern den Konzern zu Übernahmen und Zukäufen auf

Die Bargeldreserven des Computerkonzerns Apple werden bald höher sein als die von Microsoft. Gegenwärtig hat Apple 20,8 Milliarden US-Dollar auf der Bank, und jedes Quartal wächst der Geldbestand um eine weitere Milliarde.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Jahr 2009 würden die Finanzreserven Apples rein rechnerisch bei 30 Milliarden US-Dollar liegen, 2010 bei 40 Milliarden US-Dollar, während Microsoft nur über 23,7 Milliarden US-Dollar verfügt. Das erklärte der Analyst Gene Munster von Piper Jaffray (PJC) der Businessweek. Mehr als 5 Milliarden US-Dollar an liquiden Mitteln brauche ein Konzern wie Apple aber nicht.

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Potsdam, Köln
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau

An Übernahmen denkt die Apple-Führung offenbar nicht. "Wir legen lieber starke Bilanzen vor, um unsere Flexibilität zu erhalten", so Apple-Finanzchef Peter Oppenheimer. Und das Geld sprudelt munter weiter: Wie das Wirtschaftsmagazin von Analysten erfahren hat, erhält Apple von Mobilfunkbetreibern wie AT&T circa 500 bis 600 US-Dollar pro iPhone 3G. Die Netzbetreiber berechnen ihren Kunden circa 200 US-Dollar für ein Einsteigermodell des Smartphones und können auf später steigende Datenumsätze hoffen. Apple erhält seinen Anteil jedoch sofort.

Die Apple-Aktie legte seit dem Jahr 2003 um 1.474 Prozent zu. Trotzdem werden unter den Investmentbankern nun langsam die Stimmen lauter, die Apple zu Übernahmen auffordern. Sinnvoll könnten Zukäufe im Contentbereich sein, heißt es. "Während die Musikindustrie davon ausgeht, dass die Branche schrumpfen wird, hat Apple ein Interesse daran, dass sie wächst und profitabler wird", zitiert das Blatt eine unternehmensnahe Quelle.

Sinnvoll könnten auch kleine Zukäufe oder Beteiligungen an Start-ups sein, etwa um Akkus zu erhalten, die die Laufzeiten des iPhones verbessern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 304€ (Bestpreis!)
  4. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

Ihr könnt... 03. Aug 2008

Was war an seinem * - Abschnitt nicht verständlich? Selektive Wahrnehmung eurerseits...

Aufgeilomat 03. Aug 2008

Hhm, Manche Leute haben ihr BS eben nur um sich dran aufzugeilen. Solange ich mit dem PC...

notinparadise.com 02. Aug 2008

für picklige Solomons, die meinen mit Geld könne man die Welt besser machen ? Nur mal zur...

c++fan 01. Aug 2008

:)

texter 01. Aug 2008

Wow, ein Mathe-Genie. Deine Beispielrechnung ist ein bemerkenswerter Beweis von...


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /