Abo
  • Services:

OSM - von der Karte für Techniker zur Karte für alle

OpenStreetBugs
OpenStreetBugs
Dass das Projekt noch sehr jung ist, zeigt sich an OpenStreetBugs. Aus einer kleinen Idee wurde schnell eine nützliche Anwendung, die die Qualität der Karte erhöhen kann und sowohl Mapper als auch Kartennutzer anspricht. Nach einem kurzen Artikel bei Golem.de wurden innerhalb von 24 Stunden fast 1000 Fehler im deutschsprachigen Raum gemeldet. Sie können nun von interessierten Mappern mit entsprechenden Fähigkeiten korrigiert werden.

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. SAUER GmbH / REALIZER GmbH, Stipshausen, Pfronten, Bielefeld

Ein paar Tage später regnete es französische Bugs - die französische Webseite PCinpact hatte OpenStreetBugs entdeckt.

POI Control
POI Control
Es gibt aber Projekte, die nicht so recht vorankommen. Das OpenAerialMap-Projekt soll eigentlich Luftbilder bieten, doch viel tut sich auf den Seiten des Projekts nicht. Hier sind die Möglichkeiten der Mapper beschränkt: Ohne ein richtiges Flugzeug oder zumindest einen mit Kamera ausgestatteten Modellflieger ist nicht viel möglich.

Vier Jahre gibt es OpenStreetMap jetzt. So richtig losgegangen ist es außerhalb von Großbritanniens erst vor etwas mehr als einem Jahr. Davor waren Deutschland und große Teile von Europa nur eine Fläche mit vielen großen Flecken auf dem OpenStreetMap-Globus - wie der Rest der Welt auch. Deutliche Fortschritte in Europa und den USA zeigen, dass das Projekt lebt. "OpenStreetMap ist überallhin auf dem Weg. Wenn alle helfen, wird eine Karte entstehen, die besser ist, als alles, was es heute gibt. Und das sehr viel schneller als man glaubt", sagt Robinson über das Projekt. Wächst die Karte weiter in so atemberaubenden Tempo, dürften beim fünften Geburtstag auch Bedenkenträger aufhören zu zweifeln.

 OSM - von der Karte für Techniker zur Karte für alle
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€

MarS 04. Aug 2008

Die Änderungen werden sofort in die Datenbank eingetragen, da wird nichts...

MartinP 04. Aug 2008

Hmm, das kann jeder erfahren: Früher gab es nur in der Osmarenderer-Ansicht die...

MartinP 04. Aug 2008

...... Hmm, in der Regel ist gut einzugeben, was mit einem GPS zu erfassen ist, oder...

MartinP 03. Aug 2008

Hmm, der Park sieht nett aus, wie überall in Gegenden, wo es Studenten mit GPS-Geräten...

Loki Wotan 03. Aug 2008

http://openaerialmap.org/


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /