Abo
  • Services:

Interview: Google hat Karten - OpenStreetMap hat Geodaten

Golem.de: Nächstes Jahr wird das OpenStreetMap-Projekt fünf Jahre alt. Was wird OpenStreetMap zum ersten richtigen runden Geburtstag erreicht haben?

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. Teckentrup GmbH & Co. KG, Verl

Ramm: Nächstes Jahr um diese Zeit rechne ich mit einer ausreichenden Datenabdeckung für ganz Europa. Sicherlich wird es noch ein paar Lücken im ländlichen Spanien geben, aber zum Navigieren wird es ausreichen. In Deutschland werden wir sehr viel Arbeit mit den Hausnummern haben und insgesamt an der Verbesserung und Erhaltung der Qualität arbeiten.

Golem.de: Und nach weiteren fünf Jahren? Wird OSM eine ähnliche Bedeutung haben wie die Wikipedia?

Ramm: Ich vermute, dass es einfach selbstverständlich wird. Jede zweite Anwendung, mit der man in Kontakt kommt, wird OpenStreetMap-Daten einsetzen, ohne dass man darüber nachdenkt. Natürlich werden wir die ganzen Probleme haben, mit denen die Wikipedia kämpft. Es wird Edit Wars geben und Communitymitglieder, die gleicher sind als die anderen, eingetragene Vereine mit Vorständen, die etwas zu sagen haben, und und und...

Immens spannend finde ich die Anwendungsseite: Was die verrückten Hacker auf der Welt sich so alles mit unseren Daten ausdenken werden, das kann niemand vorausahnen. Da unterscheiden wir uns massiv von der Wikipedia. Bei denen ist das Endergebnis das, was man sieht. Bei uns sind die Karten, die wir anzeigen, nur eines von sehr vielen möglichen Produkten unserer Datensammlung.

Ende letzten Jahres hat jemand in ein paar Stunden ein Text-Adventure zusammengehackt, das mit OSM-Daten operiert: "Du stehst an der Karlstraße. Links ist eine Kirche, rechts kannst Du eine Treppe hinaufsteigen..." - Das sind die Dinge, auf die ich mich freue, und die es ohne OpenStreetMap kaum gäbe.

 Interview: Google hat Karten - OpenStreetMap hat Geodaten
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  3. ab je 2,49€ kaufen

Anonymer Nutzer 13. Aug 2008

Was haben Fahrradwege mit Fußgängerrouting zu tun? Hint: Radwege dürfen Fußgänger...

Jakelandiar 04. Aug 2008

Ah Ok. Da stand nur sowas angedeutet im Artikel mein ich und das hat mich halt...

1st1 04. Aug 2008

Einige WinCE-basierte Navigationsgeräte, wie die Navman ICn-Serie (habe ich selbst) sind...

Muh-Kuh 04. Aug 2008

HAHA, wäre sowas bei Windows passiert, dann wärs wieder ganz schlimmm und MS sowieso...

werfer 03. Aug 2008

ich denke das es unrentabel ist auf dörfer dsl zu legen


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

    •  /