Abo
  • Services:

Vorschau auf JavaFX erhältlich

Technik für Rich Internet Applications

Sun hat eine Vorschau auf JavaFX veröffentlicht, mit der Entwickler sich mit der neuen Java-Technik vertraut machen können. Enthalten sind verschiedene Komponenten, darunter auch Suns freie Entwicklungsumgebung NetBeans.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit JavaFX können Entwickler sogenannte Rich Internet Applications auf Java-Basis erstellen und dabei 2D- und 3D-Grafiken kombinieren. Auch Audio und Video lassen sich nutzen, während gleichzeitig der gesamte Funktionsumfang der Java-Plattform verfügbar ist. Sun möchte so Adobes Flash und Microsofts Silverlight Konkurrenz machen.

Nun hat Sun unter javafx.com eine Vorschau veröffentlicht. Die besteht aus mehreren Teilen: dem eigentlichen JavaFX Preview SDK inklusive Compiler, Laufzeitumgebung, 2D-Grafik- sowie Medienwerkzeugen, einer API-Dokumentation und Codebeispielen. Außerdem ist NetBeans 6.1 mit einem JavaFX-Plug-in enthalten. Mit Project Nile lassen sich Projekte aus Adobe Photoshop und Illustrator in JavaFX-Anwendungen exportieren und auch das Java Runtime Environment 6 Update 10 Beta ist enthalten. Dieses enthält ein neues Browser-Plug-in, mit dem sich Java-Applets aus dem Browser auf den Desktop ziehen lassen sollen und dann als normale Java-Anwendung weiterarbeiten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20

Anal dildo 15. Dez 2008

Sag mal, bist du auch so ein Freund von Kackförmchen usw., klingt so als ob du dich mit...

C++-Coder 15. Dez 2008

++

peterandree 03. Aug 2008

kann ich nur bestätigen. Obwohl .net auch nicht unattraktiv für Entwickler ist. Aber ich...

c++fan 01. Aug 2008

Wirklich?! ... Sowas gehört nicht in die Browserinstallation.

eliotmc 01. Aug 2008

dass das Mozilla Plugin für Java SE amd64 fertig wird, ...


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    •  /