Ubuntu 8.10 nutzt OpenJDK

Pakete werden von Canonical unterstützt

Im aktuellen Ubuntu-Entwicklungszweig ist das OpenJDK in das "Main"-Repository vorgerückt. Damit wird die kommende Ubuntu-Version 8.10 das OpenJDK offiziell unterstützen. Für Paketbetreuer ändern sich dadurch einige Dinge.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Auch jetzt schon können Ubuntu-Nutzer das OpenJDK verwenden. Es befindet sich bei der aktuellen Ubuntu-Version 8.04 aber im "Universe"-Repository. Und das wird von Canonical nicht offiziell unterstützt. Im aktuellen Entwicklungszweig ist OpenJDK nun aber nach "Main" vorgedrungen, womit Anwender Support vom Ubuntu-Team bekommen.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d)
    ADAC IT Service GmbH, ADAC Zentrale München
  2. Bereichsleiter IT (m/w/d)
    DZB BANK GmbH, Mainhausen
Detailsuche

Etwas mehr ändert sich für Paketbetreuer, wie Matthias Klose in einer E-Mail erklärt. Auf den Architekturen AMD64, i386 und den stromsparenden Intel-Prozessoren sowie SPARC kommt die Hotspot-VM zum Einsatz und auch der JIT-Compiler wird verwendet. Auf IA64 entfällt dieser, so dass Bytecode interpretiert werden muss. Auf PowerPC-Rechnern wird die Cacao-VM mit dem entsprechenden JIT-Compiler verwendet.

OpenJDK ist die freie Java-Variante, die es gibt, seit Sun Java unter der GPL veröffentlicht hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


loepppel 04. Aug 2008

Hehe, naja das geht auch jetzt schon. Denn es gibt auch in 8.04 java-openjdk6* Packages...

blup ist faul 31. Jul 2008

Merkste was? Andere Forenuser können nicht riechen auf was Du Dich beziehst. Besonders...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reparatur von Elektroauto-Akkus
Wie eine Operation am offenen Herzen

Eine defekte Zelle ist noch lange kein Grund für einen Wechsel des Akkus. Doch wie gehen Hersteller mit defekten Batterien von Elektroautos um?
Ein Bericht von Dirk Kunde

Reparatur von Elektroauto-Akkus: Wie eine Operation am offenen Herzen
Artikel
  1. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  2. Debugging: Microsoft macht Office Symbols öffentlich
    Debugging
    Microsoft macht Office Symbols öffentlich

    Microsoft macht Symbol-Dateien der Office-Anwendungen für Debugging zwecks Diagnostik und Bug-Hunting öffentlich.

  3. Wegen Twitter-Deal: Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert
    Wegen Twitter-Deal
    Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert

    Der Tesla-CEO bereitet sich auf den "hoffentlich unwahrscheinlichen" Fall vor, dass er Twitter tatsächlich kaufen muss.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 Ti 1.089€, Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /