• IT-Karriere:
  • Services:

O2 sieht ein Ende des Preiskampfs beim Mobilfunk

Umsatz kann nur durch DSL-Geschäft gesteigert werden

O2 Germany hofft auf ein Ende des Preiskampfes beim Mobilfunk. "Ich erwarte auf dem Niveau, auf dem wir uns heute bewegen, nicht noch mehr Preisdruck", sagte O2-Finanzvorstand André Krause. O2 habe im zweiten Quartal zwar Kunden hinzugewonnen, "aber zu günstigeren Tarifen".

Artikel veröffentlicht am ,

O2 hatte im zweiten Quartal mit sinkenden Umsätzen beim Mobilfunk zu kämpfen. Der Mobilfunkumsatz ging um 1,4 Prozent auf 716 Millionen Euro zurück. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug der Umsatz noch 726 Millionen Euro. Der durchschnittliche Erlös pro Kunde (ARPU) sank um 15,8 Prozent auf 17,6 Euro. Ursache sei der andauernde Preiskampf und eine Senkung der Roamingpreise in andere Netze, die die Bundesnetzagentur angeordnet hatte. Durch das erfolgreiche DSL-Geschäft konnte der Umsatz bei O2 Germany aber dennoch um 3,8 Prozent auf 894 Millionen Euro steigen.

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Der operative Gewinn vor Zinsen und Abschreibungen (OIBDA) sank von 193,7 Millionen Euro auf 178 Millionen Euro. Im zweiten Quartal hat O2, eine Tochter der spanischen Telefónica, 568.000 Mobilfunkkunden hinzugewonnen. Insgesamt zählt O2 damit 13,6 Millionen Mobilfunkkunden. Die Discountmarke Fonic verzeichnete 96.000 Neukunden. Weiteres Wachstum zeigten auch die Vertriebspartner Hansenet mit der Marke "Alice Mobile", die um 133.000 zulegte, und Tchibo mit einem Plus von 35.000 Kunden.

Der Festnetzbereich Telefónica Deutschland steigerte die Zahl der Kunden, die über Partner wie United Internet, Hansenet, Freenet und O2 an das Telefónica-Netz angeschlossen sind, auf 1,1 Millionen. Der Umsatz aus Datendiensten wie mobilem Internet und E-Mail habe im Vergleich zum Vorjahr um 17,8 Prozent zugelegt, hieß es weiter. Insgesamt will O2 im zweiten Quartal 221 Millionen Euro in den Ausbau der Breitband- und Mobilfunkinfrastruktur investiert haben. "Gleichzeitig schaffen wir Synergien zwischen beiden Netzen. So nutzt O2 nun ausschließlich das IP-basierte Transportnetz von Telefónica Deutschland", sagte Telefónica-Deutschland-Chef Johannes Pruchnow.

Der Mutterkonzern Telefónica zeigte in seinem zweiten Quartal einen Gewinnrückgang um 20 Prozent auf 2,05 Milliarden Euro. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurde das Ergebnis durch einen Sonderposten in Höhe von 1,3 Milliarden Euro aufgebessert. Der Umsatz stieg um 1,2 Prozent auf 14,25 Milliarden Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

HabeHandy 08. Aug 2008

Durch die wenigen Kunden wird O2 doch niemals die Renditen erzielen die sich die...

Netzausbau 01. Aug 2008

Nicht zu vergessen, dass man ja auf der anderen Seite erwartet, dass Milliarden in den...

xda orbit 01. Aug 2008

Welches ist es denn? Mein xda orbit aka HTC Artemis hat auch grottigen Empfang...

Der Kaiser 01. Aug 2008

Das darf nicht passieren! Sonst werden die Menschen die mit Aktien spielen ganz...

Replay 31. Jul 2008

Oder wenn man in Richtung Italien blickt und vor allem die dortigen Onlinekosten per...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

    •  /