Abo
  • Services:

Universal Music eröffnet neuen Onlineshop in Großbritannien

Raritäten aus Archiven für 0,99 Pfund pro Musikstück

Universal Music will den umfangreichen Archivbestand aus den vergangenen Jahrzehnten besser vermarkten und hat dazu in Großbritannien den Onlineshop Lost Tunes eröffnet. Angebote in anderen Ländern sollen in den kommenden Monaten folgen.

Artikel veröffentlicht am , Meike Dülffer

Für 0,99 britische Pfund (1,25 Euro) bekommt man seit gestern bei Lost Tunes einen Musiktitel im kompatiblen MP3-Format - mit 320 Kbps Auflösung - aus den Universalarchiven. Ganze Alben kosten bis zu 7,99 Pfund (rund 10 Euro). An den Start geht Lost Tunes mit 134 Alben verschiedener Genres, später sollen hunderte weiterer Titel folgen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Affalterbach
  2. Lehmann&Voss&Co. KG, Hamburg

Das Spektrum des Angebots reicht von Blues und Jazz über Soul und Reggae bis hin zu Rock und Pop. Fans von Martha Reeves oder Marvin Gaye werden ebenso bedient wie Anhänger von The Moody Blues oder The Habibiyya. Ein Teil des Angebots soll exklusiv bei Lost Tunes zu erhalten sein.

Universal möchte mit dem neuen Onlineshop vergessene Klassiker wieder verfügbar machen, die teils nicht oder nicht mehr auf CD erhältlich sind. Die technische Plattform für Lost Tunes stammt von 7 Digital. [von Robert A. Gehring]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 9,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

OLO 31. Jul 2008

..ist nicht worryaboutyou.com. Aber man findet dort schon ne Mange und gratis ist es...

sirioso 31. Jul 2008

Dafür, dass es sich um titel handelt, die sonst sowieso nicht mehr verkauft werden, sind...

NurUserin 31. Jul 2008

Scheinen wohl leicht überlastet zu sein, die Guten.


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /