Abo
  • Services:

Dolby Surround Sound kommt aufs Handy

Lizenzabkommen zwischen LG und Dolby für Dolby Mobile

LG Electronics und Dolby haben ein Lizenzabkommen unterzeichnet, das bessere Musikqualität auf LG-Handys bringen soll. Konkret soll mit Hilfe von Dolby Mobile Surround Sound auch auf dem Handy möglich sein, Bässe sollen satter klingen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Dolby Mobile ist eine Plattform zur Tonverarbeitung, die für lebendigen Klang und hohen Hörgenuss sorgen soll. Aufbauend auf Dolbys Wissen für Musikwiedergabe auf Stereoanlagen wurde Dolby Mobile für mobile Anwendungen optimiert.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Derzeit haben vor allem Unterhaltungsgeräte Dolby-Technik zu bieten, auf Handys hat es die Technik noch nicht geschafft. Mit Dolby Mobile soll sich das ändern. Die Akustikplattform bietet verschiedene Verbesserungen. Wichtigste Erweiterung: Mit Dolby Mobile soll Surround-Sound per Kopfhörer auch aufs Handy kommen. Dabei hört der Nutzer die Musik aus praktisch allen Richtungen. Bislang bieten Mobiltelefone nur Stereoübertragung von Musik.

Außerdem soll Dolby Mobile die Wiedergabe von Bässen auf dem Handy verbessern, so dass das Mobiltelefon bei tiefen Tönen weniger brummt. Ein sogenannter High Frequency Enhancer kümmert sich dagegen um die hohen Töne: Sie sollen klar wiedergegeben werden, indem Toneffekte mit hoher Frequenz wiederhergestellt werden. Dolby Mobile bietet ferner einen grafischen Equalizer, der bei verschiedenen Musiktypen wie Pop, Rock oder Klassik für die Feineinstellung sorgt.

Mit Sound Level Control unterstützt die Dolbysoftware eine gleichmäßige Lautstärkewiedergabe. Oft kommt es vor, dass Musikdateien verschieden laut aufgenommen wurden, der Nutzer muss beim Abspielen die Lautstärke oft neu regulieren. Die Lautstärkekontrolle soll diese Aufgabe praktisch übernehmen.

Schließlich bietet Dolby Mobile einen Mono-Stereo-Converter: Er soll das Wiedergabeerlebnis für Inhalte verbessern, die von Benutzern selbst erstellt wurden.

LG will erste Mobiltelefone mit Dolby-Mobile-Unterstützung ab dem vierten Quartal 2008 auf den Markt bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 55€ + 1,99€ Versand
  2. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand

regiedie1. 09. Aug 2008

Kann MP3 schon lange.

fake 01. Aug 2008

Eine THX Anlage von Logitech *G* Was es nicht alles gibt ;)

bertman 01. Aug 2008

Ja, war schon auf den Kassetten drauf (das sind die Dinger mit den zwei kleinen Kreisen...

Lachser 01. Aug 2008

und vor allem handys mit einem SPDIF ausgang *jipii*

gdgs 31. Jul 2008

Cool, dann kann ich bei meinem LG Handy zukünftig die Klingeltöne so einstellen, dass es...


Folgen Sie uns
       


Mit dem C64 ins Internet - Tutorial

Wir zeigen, wie man den C64 ins Netz bringt.

Mit dem C64 ins Internet - Tutorial Video aufrufen
CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mobilität Überrollt von Autos
  2. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  3. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis

    •  /