Abo
  • Services:
Anzeige

Internet über Fernsehkabel überholt VDSL 50

100-MBit/s-Feldversuch von Kabel Deutschland abgeschlossen

Mit einem Feldtest für schnelle Internetzugänge über Fernsehkabel hat Kabel Deutschland Downloadraten von über 200 MBit/s gemessen. Eigentlich war es aber ein "100-MBit/s-Test", der über bereits für Internet und Telefonie hochgerüstete Kabelnetze erfolgte.

Die Testkunden in der Hamburger Innenstadt wurden dabei laut Kabel Deutschland mit speziellen Modems von Cisco ausgestattet. Zusätzlich bekamen sie höhere Bandbreiten zugewiesen, denn regulär bietet Kabel Deutschland noch maximal 26 MBit/s ("Flat Deluxe" für 19,90 Euro/Monat) bzw. 30 MBit/s ("Paket Deluxe" für 34,90 Euro/Monat) über sein Kabel-Internet-Angebot. Der 100-MBit/s-Test basierte auf einem Vorläufer des neuen Standards DOCSIS 3.0 (Data Over Cable Service Interface Specification), der bei Fertigstellung Stück für Stück in allen Netzen von Kabel Deutschland eingeführt werden soll.

Anzeige

Ziel des Tests war es, die technischen Möglichkeiten und die Zuverlässigkeit des Kabelnetzes bei bandbreitenintensiven Internetanwendungen zu untersuchen. Die Testkunden sollen dabei Downloadgeschwindigkeiten von über 200 MBit/s erreicht haben. Damit sieht sich Kabel Deutschland gut gerüstet für die Zukunft, denn die Netzinfrastruktur könne noch höhere Bandbreiten bieten - bis zu 5 GBit/s seien schon mit heutigen Fernsehkabeln möglich.

Die hohen Bandbreiten stünden zudem für jeden aufgerüsteten Kabelhaushalt unabhängig von der Entfernung zum letzten Verstärkerpunkt zur Verfügung - wobei die Internetanschlüsse ihre reservierte Bandbreite haben und diese nicht für den Empfang von Kabel- und Satellitenfernsehen eingeschränkt werden muss. "Das VDSL-Netz schafft hingegen die volle Bandbreite nur über wenige hundert Meter und ist damit lediglich in den Ballungsräumen wirtschaftlich einsetzbar", so Kabels Cheftechniker Lorenz Glatz in einer Mitteilung. Zudem müssten sich über DSL- und VDSL-basierte Triple-Play-Angebote Internet, Fernsehen und Telefon die Bandbreite teilen, was allerdings mit Quality-of-Service-fähigen Routern unproblematisch ist.

Noch bietet Kabel Deutschland im Rahmen von Kabel Internet allerdings keine hohen Bandbreiten, die es mit den mit VDSL gegen Aufpreis in bestimmten Bereichen möglichen 50 MBit/s aufnehmen können. Zudem kämpft das Unternehmen damit, dass der Internetanschluss über Fernsehkabel trotz gesunkener Preise neben DSL nur wenig Beachtung findet - anders als das teure VDSL, das im Vergleich zu den DSL-Anschlüssen immer noch eine Randerscheinung ist, aber mehr von sich reden macht. Kabel Deutschland hat zudem damit zu kämpfen, dass der Markt für Kabelanschlüsse recht fragmentiert ist und etwa in Großstädten wie Berlin selbst innerhalb der Bezirke mehrere Kabelnetzbetreiber agieren und Kunden in der Regel den Anbieter nicht frei wählen können.

Kabel Deutschland betreibt Kabelnetze in 13 Bundesländern, versorgt rund 9 Millionen angeschlossene TV-Haushalte in Deutschland und bezeichnet sich damit als größten Kabelnetzbetreiber und Triple-Play-Anbieter in Deutschland.


eye home zur Startseite
Youssarian 01. Aug 2008

Ich hingegen weiß, dass zuweilen jemand so etwas macht. Die Regel ist es indes nicht. ;-)

asdasdasa 01. Aug 2008

bei vdsl liegt das verhältnis bei 1:5 was eindeutig besser ist....

DAUser 01. Aug 2008

Hat wohl keiner Bock drauf zu helfen oder wie?

DDR 31. Jul 2008

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

meta 31. Jul 2008

Vor zwei Monaten war hier (Berlin-Shöneberg) ein Mitarbeiter von KD den lieben langen Tag...


internet-dsl.net DSL News Blog / 02. Aug 2008

Kabel Deutschland: Fast 200 Mbit pro Sekunde!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  2. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  3. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  4. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  5. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  6. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  7. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  8. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  9. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  10. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Taschenrecher von retard Menschen

    Loxxx | 17:06

  2. Re: Problem = Nutzer

    demon driver | 17:04

  3. Re: Wird auch Zeit

    Eheran | 17:03

  4. Re: Zu schnell eingegeben!?

    dosperado | 17:02

  5. Re: Nur in Verbindung mit MS Store

    Hotohori | 17:01


  1. 16:38

  2. 16:28

  3. 15:53

  4. 15:38

  5. 15:23

  6. 12:02

  7. 11:47

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel