Abo
  • Services:

Kickfire beschleunigt MySQL

20 Millionen US-Dollar für Datenbank-Appliances

Mit seinen Datenbank-Appliances für MySQL verspricht Kickfire, Abfragen auf große Datenbanken enorm zu beschleunigen. Dafür sorgt unter anderem ein spezieller SQL-Chip, der in den Geräten zum Einsatz kommt. Zum Ausbau des Geschäfts erhielt Kickfire jetzt 20 Millionen US-Dollar Risikokapital.

Artikel veröffentlicht am ,

Kickfire hat eine zweite Finanzierungsrunde abgeschlossen. Unter der Führung von Pinnacle Ventures investierten auch Accel Partners, Greylock Partners und der Mayfield Fund, die schon in der ersten Runde dabei waren. Mit dem Geld sollen vor allem Vertrieb und Marketing ausgebaut werden.

Kickfire-Appliance
Kickfire-Appliance
Stellenmarkt
  1. BAUER Aktiengesellschaft, Schrobenhausen
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Das Unternehmen bietet einen Datenbank-Appliance an, der auf Linux und MySQL basiert. Dieser arbeitet mit einem speziellen SQL-Chip, der mit großem On-Board-Speicher von bis zu 256 GByte ausgestattet ist, auf den dieser ohne Umweg über Register oder Cache zugreifen kann. Die Daten werden dabei spaltenweise in komprimierter Form abgelegt, was die zu übertragende Datenmenge bei Abfragen um bis zu 95 Prozent reduzieren soll. Zudem werden automatisch Indizes angelegt und es kommt ein auf den SQL-Chip optimierter Query-Optimierer zum Einsatz.

Damit erreicht des Kickfire-Modell 2400 im TPC-H-Benchmark 54,895 QphH@300GB (Abfragen pro Stunde bei einer 300 GByte großen Datenbank) bei einem Preis von 0,89 US-Dollar je QphH@300GB. Die Gesamtkosten für ein entsprechendes System sollen betrachtet über einen Zeitraum von drei Jahren bei knapp 49.000 US-Dollar liegen.

Eine Betaversion des Kickfire Database Appliance soll ab 14. Oktober für Tests angefordert werden können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  2. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 179€
  4. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Anno 2205 Ultimate Edition für 9,99€)

juergenb-golem 05. Aug 2010

Die Reduktion kommt von der spaltenweisen Speicherung. Wenn ich aus einer Tabelle mit 100...

juergenb-golem 05. Aug 2010

Wenn eine amerikanische Angabe von 54,895 spricht, dann übersetzt sich das im Deutschen...

7bit 31. Jul 2008

Keiner will Baupläne haben, es geht geht darum wenigstens andeutungsweise ahnen zu...

Siga 31. Jul 2008

Der Chip hat bis zu 256 GigaByte (laut Bericht, muss man wieder bei Heise gucken so wie...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /