Abo
  • Services:

Tamron baut 15fach-Zoomobjektiv für Spiegelreflexkameras

Anfangsblendenöffnungen von F3,5 und F6,3

Der Objektivhersteller Tamron hat ein 15fach-Zoom für digitale Spiegelreflexkameras angekündigt. Es deckt eine Brennweite von 18 bis 270 mm ab und bietet Anfangsblendenöffnungen von F3,5 und F6,3.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Objektiv ist für APS-C-Kameras mit einem kleinen Sensor gedacht und kann bei Vollformatkameras nicht eingesetzt werden. Durch den üblichen Crop-Faktor entsteht ein Brennweitenbereich von 27 bis 405 mm bei Nikon und 29 bis 432 mm bei Canon.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leipzig
  2. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin, Bonn

Tamron 18 - 270 mm
Tamron 18 - 270 mm
Das neue Objektiv heißt mit vollem Namen "AF 18-270mm F/3.5-6.3 Di II VC LD Aspherical (IF) Macro" und ist mit einer optischen Bildstabilisierung ausgestattet, damit es angesichts der großen Brennweite und der vergleichsweise lichtschwachen Optik und den daraus resultierenden langen Verschlusszeiten nicht zu Verwacklern kommt.

Die Linsenkonstruktion besteht aus 13 Gruppen und 18 Elementen, darunter mehrere asphärische Linsen. Die Naheinstellgrenze liegt bei 49 cm und der Abbildungsmaßstab erreicht 1:3,5. Der Filterdurchmesser beträgt 72 mm. Zusammengefahren ist das Objektiv 101 x 80 mm groß.

Tamron will sein neues 15fach-Zoomobjektiv zunächst einmal nur mit Canon- und Nikon-Bajonett auf den Markt bringen. Einen Preis, die Verfügbarkeit und das Gewicht der Optik nannte Tamron bislang nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 6,80€
  2. 4,99€
  3. 49,95€
  4. 12,49€

xaro 01. Aug 2008

Hab mir das Tamron AF 28-300mm F/3,5-6,3 XR Di VC LD Aspherical MACRO gepostet,und finde...

razer 31. Jul 2008

ich zähl mich da eher nirgends dazu.. hab ne D200 mit 24-85mm 3,5-4,5 50mm 1,8 80-200mm...

:-) 31. Jul 2008

Der kleinste Wert einer Blende ist Null (Brennweite Null bei beliebigem Durchmesser >0...

:-) 31. Jul 2008

Mit gepressten Kunststofflinsen geht vieles, was früher mit geschliffenen Glaslinsen...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /