Abo
  • Services:
Anzeige

Infos zum "RPB"-Rollenspiel von Piranha Bytes (Update)

Entwicklerteam verrät Details zum kommenden Rollenspiel

Die Schöpfer der deutschen Rollenspiellegende Gothic arbeiten fleißig an ihrem nächsten Werk - und veröffentlichen jetzt die verfügbaren Informationen in einer großen FAQ. So wird das auf einer abgelegenen Vulkaninsel angesiedelte Programm zwar auf gängige Fantasy-Elemente zurückgreifen, aber trotzdem völlig neue Wege gehen.

Das Kürzel "RPB" ist ein Arbeitstitel und steht für eine Kombination aus "RPG" (Role-Playing-Game) und Piranha Bytes - dem Entwicklerteam aus Essen, das schon hinter der Gothic-Reihe steckt. Auf einer Teaser-Webseite hat das Studio jetzt in einer Art FAQ eine ganze Reihe von Fragen rund um das kommende Spiel gesammelt. So verraten die Entwickler, dass es in RPB einen beschleunigten Tag- und Nachtwechsel ebenso wie dynamische Wettereffekte geben wird, und dass die Handlung vor einem fiktiven mittelalterlichen Hintergrund spielt, in dem ein Vulkan auf einer abgeschiedenen Insel eine zentrale Rolle inne hat.

Viele Details erinnern an Gothic: So soll sich der Held zu Spielbeginn am unteren Ende der virtuellen gesellschaftlichen Leiter befinden. Die Entwickler planen mehrere Machtgruppierungen und eine Vielzahl von Siedlungen. Das Magiesystem soll sich allerdings deutlich vom inoffiziellen Vorgänger unterscheiden, und die Welt mitsamt Flora und Fauna wird sich nach den Planungen von Piranha Bytes stark von gängigen Fantasy-Szenarios unterscheiden - so soll es zwar mehrere Rassen geben, aber keine Orks, Elfen oder Zwerge.

Anzeige

Das Programm erscheint für Windows-PC, eine Linux- oder Mac-Version ist derzeit nicht vorgesehen. Bei der Frage nach einem Multiplayermodus drückt sich das Team um eine klare Antwort. Bald soll es mehr Informationen geben: Auf der Startseite zählt ein Countdown die Tage herunter - am 6. August 2008 läuft er ab.

Nachtrag vom 6. August 2008 um 16.45 Uhr:
Piranha hat den offiziellen Titel von "RPB" bekannt gegeben: Es lautet "Risen".


eye home zur Startseite
Dotterbart 01. Aug 2008

??? Den Fehler haben die sich schon 3 mal geleistet.. Gothic war schon immer bekannt für...

Dotterbart 01. Aug 2008

Hehe ich glaub auch, daß sie es uns BEWEIßEN werden... aber bitte nich so doll !! ;)

Schneidel Woods 31. Jul 2008

Ich kann gut verstehen, dass viele Käufer sich wegen der technischen Probleme und den...

Der Grieche 31. Jul 2008

Müsste ein Coder nicht wissen, dass die Sprache DelPHi heißt?

anony mouse 30. Jul 2008

Ich wäre da eher für von den Piranhas bezahlte, professionelle Synchronsprecher, damit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Universität Passau, Passau
  4. item Industrietechnik GmbH, Solingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€
  2. 20,00€
  3. 5,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    mrgenie | 05:44

  2. Kommunistische/sozialistische Planwirtschaft

    mrgenie | 05:40

  3. Preis

    DarkWildcard | 05:15

  4. Re: Deswegen hat das nächste Vollpreis Mordor...

    Prinzeumel | 04:38

  5. Re: Gute Idee

    Galde | 04:35


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel