Abo
  • Services:

Bei Nintendo brummt der Laden

Dank erfolgreicher Wii-Konsole starker Umsatz- und Gewinnanstieg

Über 6 Millionen verkaufte Mario Kart Wii und mehr als 3 Millionen Wii Fit: Das japanische Unternehmen Nintendo hat im letzten Geschäftsquartal Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert. Ursache ist vor allem der anhaltende Erfolg des Wii und seiner Software. Den jüngsten Zahlen zufolge hat Nintendo weltweit fast 30 Millionen Einheiten verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz im letzten Geschäftsquartal, das am 30. Juni 2008 beendet wurde, stieg bei Nintendo auf 423,4 Milliarden Yen (2,53 Milliarden Euro) - im Vorjahreszeitraum waren es noch 340,4 Milliarden Yen (2,02 Milliarden Euro). Den operativen Gewinn konnte das Unternehmen von 90,6 Milliarden Yen (538 Millionen Euro) auf 119,2 Milliarden Yen (709 Millionen Euro) steigern.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

Hauptgrund ist vor allem der anhaltende Erfolg des Wii: Allein im letzten Geschäftsquartal hat Nintendo weltweit 5,17 Millionen Einheiten der Konsole verkauft - damit stieg die globale Hardwarebasis auf nun 29,62 Millionen Geräte. An Software liefen besonders Mario Kart Wii mit weltweit 6,42 Millionen und Wii Fit mit 3,42 Millionen verkauften Einheiten gut. Insgesamt hat Nintendo 40,41 Millionen Titel abgesetzt.

Die Verkäufe des DS bezeichnet Nintendo als "robust" in den Märkten USA und Europa, während sie in Japan etwas zurückgingen. 6,94 Millionen DS hat der Hersteller weltweit abgesetzt, seit Einführung des Handheld sind es insgesamt 77,54 Millionen Stück. Im Geschäftsquartal konnte Nintendo 36,59 Millionen Spiele- und sonstige Softwareeinheiten für den Nintendo DS absetzen.

Etwas schräg liest sich im Geschäftsbericht die Positionierung für Wii und DS. So sei der Wii eine "Maschine, die ein Lächeln auf das Gesicht der Menschen in ihrer Nähe zaubert". Und den DS bezeichnet Nintendo als "Maschine, die das tägliche Leben ihres Besitzers bereichert". Zumindest bereichern die Maschinen Nintendo wohl auch künftig - das Unternehmen geht von einem weiterhin positiven Geschäftsverlauf aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

^tja^ 31. Jul 2008

*gähn* Ja. Nein, eine weitere Aufklärung der Fakten. Ja. Ja.

feierabend 31. Jul 2008

Das Haustier Das Katze Das Hund Ich finde die Wii hört sich am richtigsten an.

Vergleichs... 31. Jul 2008

Wenn du jetzt noch rumdiskutierst, kriegste die gelbe Karte. ;-) Den Stromverbauch...

el*animal 31. Jul 2008

Ich würde Acht geben!! --> » Chuck Norris' Roundhouse - Kicks sind schneller als das...

Popcorntüte 30. Jul 2008

Natürlich. SEGA ist seit dem Aus für die DC ein Publisher und bringt noch...


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /