Abo
  • Services:
Anzeige

Oracle reagiert auf schwere Sicherheitslücke

Sicherheitslücke betrifft Kombination aus Weblogic und Apache

Oracle hat eine Sicherheitswarnung herausgegeben, nachdem eine schwere Sicherheitslücke im Applikationsserver Weblogic entdeckt wurde. Dafür ist bereits ein Exploit erhältlich. Anwender sollten daher so schnell wie möglich die von Oracle empfohlenen Maßnahmen umsetzen.

Die Sicherheitswarnung ist die erste, seit Oracle im Januar 2005 begann, seine regelmäßigen Patchpakete zu veröffentlichen. Code, der die im Weblogic-Applikationsserver entdeckte Lücke ausnutzt, ist jedoch bereits im Internet verfügbar. Da Angreifer auf dem betroffenen Rechner kein Nutzerkonto besitzen müssen, ist das Sicherheitsleck besonders schwerwiegend. Der CVSS-Eintrag erhielt dann mit 10.0 auch die höchstmögliche Bewertung.

Anzeige

Von dem Problem betroffen sind die Weblogic-Versionen 6.1 bis einschließlich 10 auf allen Plattformen, wenn sie auf einem Apache-Webserver betrieben werden und das Apache-Plug-in vor dem 28. Juli 2008 erstellt wurde.

Als Abwehrmaßnahme empfiehlt Oracle, den Wert für die "LimitRequestLine" in der Apache-Konfiguration auf "4000" zu setzen. Damit wird die URL-Länge auf maximal 4.000 Byte beschränkt. Sollte diese Beschränkung nicht ausreichen, soll "mod_security" verwendet werden.


eye home zur Startseite
RaiseLee 30. Jul 2008

Du meinst manche Programmiersprachen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Hamburg
  2. Deutsche Post DHL Group, Staufenberg
  3. WINGS - Wismar International Graduation Services GmbH, Wismar
  4. CBC ComputerBusinessCenter GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  2. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  3. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  4. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  5. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  6. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  7. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  8. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  9. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser

  10. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Blinde und Fahrräder

    vsp | 18:16

  2. Re: Belarus

    Niaxa | 18:09

  3. Re: Plausibilitätscheck

    kilrathi | 18:09

  4. Re: Grafik nicht vernünftig nutzbar

    anonym | 18:05

  5. Von Wissenschaftlern ... entwickelt

    SelfEsteem | 18:04


  1. 17:48

  2. 16:29

  3. 16:01

  4. 15:30

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:02

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel