• IT-Karriere:
  • Services:

Mozillas Technikchef wechselt zu Facebook

Mike Schroepfer soll die Entwicklung des Facebook Front-Ends leiten

Mike Schroepfer verlässt Mozilla, wo er unter anderem die Entwicklung von Firefox 1.5, 2.0 und 3.0 geleitet hat. In einigen Wochen fängt Schroepfer beim Social-Network Facebook an.

Artikel veröffentlicht am ,

Schroepfer war bei Mozilla offiziell als Vizepräsident für Engineering beschäftigt und somit unter anderem für die Entwicklung des Browseres Firefox zuständig. Bei Facebook wird Schroepfer ab September 2008 die Entwicklung von Front-End und der Facebook-Plattform leiten.

Vor seiner Tätigkeit für Mozilla leitet Schroepfer als Technikchef Suns Rechenzentren, davor leitete er die Technik des von ihm gegründeten Unternehmens CenterRun, das von Sun übernommen wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)

. 29. Jul 2008

Frontend in Facebook designen. Na technisch sehr interessante Arbeit! Im CSS noch eine...

DanielP 29. Jul 2008

Passiert nicht so schnell, gibt genügend Teenager die mit Papa's Geld Klingeltöne via...

JogurtLöwie 29. Jul 2008

Der Peter Pakult natürlich.


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
    Starlink
    SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

    Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
    2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
    3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

    ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
    ZFS erklärt
    Ein Dateisystem, alle Funktionen

    Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
    Von Oliver Nickel

    1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
    2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

      •  /