Microsoft verschenkt 3D-Software Truespace

Anwender sollen Virtual Earth mit neuen Modellen spicken

Microsoft bietet die 3D-Software Truespace, die das Unternehmen durch die Übernahme des Herstellers Caligari besitzt, nun kostenlos an. Damit positioniert sich Microsoft erneut gegen Google, das mit Sketchup seit langem eine 3D-Software im Programm hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Truespace 7.6 lassen sich 3D-Modelle erzeugen, die unter anderem direkt in Microsofts Kartenanwendung Live Search Maps integriert werden können. Eine ähnliche Funktion ist auch in Googles Sketchup enthalten, wobei Sketchup eher ein 3D-Zeichenprogramm ist und Truespace neben einem Modeller auch einen Oberflächeneditor und ein Renderingmodul enthält, mit dem fotorealistische Grafiken erstellt werden können. Die Anwender können mit beiden Programmen die virtuelle Welt mit eigenen Modellen ausstatten. Im Falle von Google ist dies bereits ein großer Erfolg.

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur Embedded Linux Systeme (m/w/d)
    Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  2. IT-Administrator (w/m/d) mit Schwerpunkt MS 365 / Azure
    XENON Automatisierungstechnik GmbH, Dresden
Detailsuche

Mit Truespace lassen sich auch Virtual Earth-Anwendungen ausstaffieren, die ihre Daten von Microsofts Kartendienst beziehen. Das Hosting der 3D_Daten erfolgt in allen Fällen direkt bei Microsoft.

Der Download von Truespace 7.6 ist kostenlos, eine Registrierung ist jedoch erforderlich. Truespace arbeitet nur noch mit XP und Windows Vista zusammen. Eine Übersicht über die Funktionen ist auf der Caligari-Website verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Load Vader 30. Jul 2008

Nach dem Grundsatz "das richtige Werkzeug für die jeweilige Arbeit" schießt TrueSpace...

Load Vader 29. Jul 2008

Hab ich auch erst mal gemacht, bis ich da drauf gestoßen bin. Eine Seriennummer oder...

blubberbla 29. Jul 2008

Nö, es sind Sommerferien ;-)

Load Vader 29. Jul 2008

Ich mag Blender, aber ich möchte damit weder mein Reihenhäuschen noch mein Bad planen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /