Abo
  • Services:

DGB will härtere Strafen bei Datenschutz-Verstößen

Datenschutz für Angestellte gefordert

Der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert in einem Positionspapier angesichts der Datenschutz-Skandale der vergangenen Zeit eine neue Einstellung zum Schutz der persönlichen Daten in der Wirtschaft. Die Justiziare der Gewerkschaft wollen härtere Strafen bei Datenschutzverstößen und ein Arbeitnehmerdatenschutzgesetz.

Artikel veröffentlicht am ,

Der DGB fordert, dass Speicherung persönlicher Informationen klar definiert und begrenzt sein sollte, zweckfreies Speichern oder die Erhebung von Daten um ihrer selbst willen sollte es nicht geben. Das Prinzip der Datensparsamkeit sei unbedingt einzuhalten.

Stellenmarkt
  1. wenglor sensoric GmbH, Tettnang am Bodensee
  2. PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB, Braunschweig

Kritisiert wurde in diesem Zusammenhang die verdachtslose Vorratsdatenspeicherung und die zunehmende Videoüberwachung. Doch nicht nur beim Staat, sondern auch bei den Unternehmen mahnt der DGB eine bessere Würdigung des Datenschutzes an. Die Aufgabe, hier zu sensibilisieren und Persönlichkeitsrechte zu wahren, müsse von allen verantwortlichen Akteuren im Unternehmen geleistet werden, schreibt der DGB.

Der DGB verweist auch auf die Datenschutzbedürfnisse der Arbeitnehmer, die immer häufiger von Informations- und Kommunikationstechniken sind, wenn es um ihre informationelle Selbstbestimmung geht. Der DGB sieht die derzeitigen Schutzmaßnahmen noch als zu gering an und fordert deshalb ein eigenes Arbeitnehmerdatenschutzgesetz.

Nach Ansicht des DGB müssen Verstöße gegen den Datenschutz mit gravierenden Strafen geahndet werden. Die derzeitigen Höchststrafen seien zu gering und keine wirkungsvolle Abschreckung gegen Nachlässigkeit oder Missbrauch.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Enermax T.B.Silence ADV 120 mm für 9,99€ + Versand)
  2. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  3. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)
  4. 49,99€ (Bestpreis!)

Friedhelm L. 29. Jul 2008

Ich denke die sind aufgewacht, als sie mitbekommen haben, dass bei den Fluggastdaten die...

Hans Luft 29. Jul 2008

Beim Lufthansastreik sieht man gerade wie beide Seiten taktisch vorgehen. Streik gerade...


Folgen Sie uns
       


Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger

Wir zeigen die ersten Schritte in Blender 2.80 Beta im Video.

Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /