Abo
  • IT-Karriere:

FCC erwägt wegen P2P-Blockade Sanktionen gegen Comcast

Kommissionsmitglieder empfinden

Die US-Regulierungsbehörde Federal Communications Commission (FCC) wird voraussichtlich Sanktionen gegen den Internetprovider Comcast verhängen, berichten mehrere US-Medien. Grund ist die Blockade des populären Peer-to-Peer-Protokolls BitTorrent.

Artikel veröffentlicht am ,

Am 25. Juli 2008 hätten sich drei der fünf Kommissionsmitglieder dafür ausgesprochen, Sanktionen gegen Comcast zu verhängen, weil das Unternehmen gegen die FCC-Regularien verstoßen habe, als es im Herbst 2007 den Dateitausch über Peer-to-Peer-Protokolle unterband, schreibt das Wall Street Journal. Der FCC-Chef Kevin Martin habe in einer Stellungsnahme den Beschluss begrüßt, weil er einen ungehinderten Zugang der Nutzer zum Internet für sehr wichtig halte.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Fürth
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Die Entscheidung kommt nicht überraschend. Während mehrerer Anhörungen war Martin stets für Netzneutralität eingetreten und hatte Comcasts Traffic-Management als nicht angemessenen bezeichnet.

Am kommenden Freitag wird die Kommission in Washington zusammentreffen und über mögliche Sanktionen gegen Comcast entscheiden. Eine zusätzliche Strafe scheint jedoch wenig wahrscheinlich, da Comcast die meisten Auflagen der FCC bereits erfüllt hat.

Die Bürgerrechtsorganisation Free Press begrüßte den Beschluss. Er zeige, dass beide Kongressparteien das Recht der Nutzer auf einen freien und ungehinderten Internetzugang unterstützen, sagte Marvin Ammori, Anwalt der Organisation. FCC-Chef Martin ist Republikaner, die beiden Kommissionsmitglieder, die sein Vorgehen unterstützen, sind Demokraten. Mit Spannung wird erwartet, welchen Standpunkt die anderen Mitglieder, beides Republikaner, einnehmen werden.

Das Wall Street Journal spekuliert, dass die Entscheidung der FCC Gegenstand einer Gerichtsverfahrens werden dürfte. Denn damit würde ein Präzedenzfall im Streit um die Möglichkeit des Trafficmanagements geschaffen: Während die FCC den Providern im Sinne der Netzneutralität lediglich ein "angemessenes Trafficmanagement" zugestehen will, um Datenstaus zu verhindern, bestehen die Breitbandanbieter darauf, den Datenverkehr in ihren Netzen nach eigenem Gutdünken regulieren zu können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 369€ + Versand

nichelle 29. Jul 2008

So kleiner - Hier hast Du mal 'nen Keks. Und während Du den gut durchspeichelst und...

Jan-HBM 29. Jul 2008

1A :-)


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /