Nokia: Auch Forschungsministerium will Subventionen zurück

Forschungsergebnisse nicht in Deutschland umgesetzt

In den millionenschweren Subventionsstreit um die geschlossene Nokia-Fabrik in Bochum kommt neue Bewegung. Nachdem sich der finnische Konzern mit der Landesregierung auf einen Kompromiss geeinigt hatte, will nun auch die Bundesforschungsministerin 1,3 Millionen Euro plus Zinsen zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die Wirtschaftswoche berichtet, soll Nokia laut einem Schreiben des Ministeriums dem Bund 1,3 Millionen Euro zuzüglich Zinsen erstatten. Mit dem Betrag war ein Forschungsprojekt mit dem Titel DETAILS gefördert worden. DETAILS stand für Hochfrequenz-Design Technologie für präzise analoge IP-basierte Front-End Lösungen in höchstintegrierten Datenübertragungs-Systemen. Forschungsziel waren wieder verwendbare hochintegrierte Hochfrequenz (HF)-Antennenschnittstellen in zukünftigen mobilen Kommunikationssystemen, hieß es auf dem Zukunftsforum Mobiles Internet 2010, das im September 2004 in Königswinter bei Bonn stattfand.

Stellenmarkt
  1. Doctoral Researcher (Ph.D. candidate) (m/f/d) at the Chair of Internet and Telecommunications ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. IT Support / Helpdesk (m/w/d)
    Friedrich Lütze GmbH, Weinstadt
Detailsuche

Eine der Bedingungen für die Freigabe der staatlichen Gelder war jedoch die "Verwertung der Forschungsergebnisse in Deutschland". Durch die Schließung der Fabrik in Bochum sei davon nicht mehr auszugehen, zitiert das Magazin aus dem Schreiben der Behörde von Annette Schavan (CDU). Insgesamt hatte die Ministerin für Forschungsvorhaben 4 Millionen Euro aus dem Steuertopf an Nokia ausgegeben. Bei drei Projekten konnte der Weltmarktführer aber glaubhaft machen, dass die Ergebnisse schon umgesetzt waren. Nokia kann jetzt binnen eines Monats den Bescheid anfechten.

Die Rückforderung der Subventionen des Bundeslands Nordrhein-Westfalen an Nokia wird dagegen nicht in voller Höhe fällig. Anfang Juli 2008 hatte Nokia sich lediglich verpflichtet, 20 Millionen Euro und die Erlöse aus dem Verkauf des Werksgeländes an ein Förderprogramm der Landesregierung von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) zu zahlen. Insgesamt sollen aber 60 Millionen Euro geflossen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


/mecki78 29. Jul 2008

Hab mal im Internet gesucht und auch nichts gefunden. Ich habe nur einen Risikoindex...

Neutronium 29. Jul 2008

Wow - Millionen an Forschungsgeldern werden einem Milliarden-schweren Konzern, der...

blacktux 28. Jul 2008

Naja, gibt ja auch noch andere Verwendungen für alte Handy's: - Bieröffner...

craesh 28. Jul 2008

Hier fragt man sich: Wurde das am interessantesten klingende Akronym zum langweiligen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /