Abo
  • Services:

Freeze für Debian 5.0 erfolgt

Linux-Distribution soll im September 2008 erscheinen

Die Debian-Entwickler haben den aktuellen Zustand von Debian 5.0 alias Lenny eingefroren, so dass neue Pakete nicht mehr automatisch in das Archiv gelangen. Jetzt dürfen nur noch kritische Fehler korrigiert werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Durch den Freeze gelangen neue Pakete nun nicht mehr automatisch aus dem Unstable- in den Testing-Zweig der Distribution, der zur stabilen Version 5.0 führen wird. Sämtliche Pakete, die nun noch in Lenny aufgenommen werden sollen, müssen daher von Hand bestätigt werden. Dabei werden für alle Pakete Updates zugelassen, die kritische Fehler korrigieren. Das Release-Team kann aber auch andere Änderungen zulassen.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Hamburg, Schöneck, St. Ingbert
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Derzeit sind noch einige für die Veröffentlichung kritische Fehler in Debian 5.0. Bis die Distribution freigegeben wird, sollte deren Zahl idealerweise auf Null sinken. Das Release-Team bittet die Debian-Entwickler daher, sich Fehler auszusuchen und diese zu beheben.

Debian 5.0 soll im September 2008 freigegeben werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL E50BT Over-ear Kopfhörer 49,00€ statt 149,00€)
  2. 159€
  3. (u. a. Samsung U28E590D für 240,19€ mit Gutschein: NBBSAMSUNGMONITOR und Acer KG271 für 205...

Sir Jective 02. Aug 2008

ROFFFFLOLOLOL Wie lange hats bei Etch von Code Freeze bis Stable gedauert? Ich freue...

zeromancer 29. Jul 2008

Eher das Ende von Ubuntu, welches ich mir sicher nicht als Intrebit Ibix antun werde, da...

Älän Karr 28. Jul 2008

https://forum.golem.de/read.php?19295,1033088,1033088#msg-1033088 Die "Diskussion" wurde...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /