• IT-Karriere:
  • Services:

Die Spielepläne von John Carmack für iPhone und Handy

Chef von id Software spricht über Pläne im iPhone- und Mobile-Gaming-Bereich

John Carmack von id Software interessiert sich schon länger für Handy und iPhone. Im Gespräch mit Forbes hat er jetzt über Computerspiele auf dem iPhone sowie ein mögliches MMOG gesprochen, das erst als einfaches Spiel für Mobile-Gaming-Geräte erscheint und dann immer stärker erweitert wird.

Artikel veröffentlicht am ,

"Das iPhone befindet sich in Sachen Leistungskraft auf einer Höhe mit der PS2 oder der Xbox", sagte John Carmack, Chef von id Software, dem US-amerikanischen Magazin Forbes. "Die Grafiken sind etwas schlechter, aber der Speicher ist deutlich größer" als bei den genannten Konsolen. Und er fügte hinzu: "Man könnte leicht 10 Millionen US-Dollar für ein iPhone-Spiel ausgeben, aber der Markt würde das noch nicht hergeben".

Stellenmarkt
  1. Bystronic Lenhardt GmbH, Neuhausen-Hamberg
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München

Carmack hat bislang drei Spiele für gewöhnliche Mobiltelefone entwickelt, die laut dem Artikel bislang insgesamt rund zwei Millionen Mal verkauft wurden. Im Herbst 2008 soll das Action-Rollenspiel Wolfenstein RPG fertig werden. Außerdem entsteht derzeit auf Basis von einer der bekannten id-Marken - am wahrscheinlichsten sind Doom, Quake oder Wolfenstein - ein Spiel für das iPhone. Konkrete Pläne oder einen Veröffentlichungstermin nannte Carmack nicht.

Außerdem spielt Carmack mit dem Gedanken, ein Massively Multiplayer Online Game zu entwickeln, das als einfaches Netzwerkspiel anfängt, und dann um immer mehr Elemente bis eben hin zum MMOG erweitert wird. Solche Projekte will er allerdings, wenn überhaupt, vorsichtig angehen - und "derzeit nicht die Firma dafür verwetten".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 189,90€ (Bestpreis!)
  3. 106,68€ (Bestpreis!)
  4. 94,90€

m 18. Mär 2009

Carmack ist der Gott der Spieleentwickler und den meisten seiner Zunft Lichtjahre vorraus.

Yeeeeeeeeha 29. Jul 2008

Naja, Nintendo ist ja imho irgendwie ein Phänomen... im Handheld-Bereich hatten sie...

Yeeeeeeeeha 29. Jul 2008

Hmmm... dass das iPhone "zukunftsverändernd" ist, finde ich auch nicht. Apple hat...

aliensAteMyBaby... 29. Jul 2008

jeah.! c: cd spiele cd keen4 keen4e

Polar 29. Jul 2008

Wie bist denn Du drauf? Schwester, einmal Bedarf für den Herrn, bitte!


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /