Abo
  • Services:

Yahoo schaltet Musik-DRM-Server Ende September ab

Käufer sollen entschädigt werden

Yahoo hat angekündigt, seine Angebote Music Unlimited und Music To Go Ende September 2008 zu schließen. Die Server für die Rechteverwaltung (DRM) werden abgeschaltet. Kunden des Music Unlimited Store sollen in geeigneter Form entschädigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo will sein Onlinemusikgeschäft loswerden und den Kunden des Music Unlimited Store/Music To Go ergeht es nicht anders als denen von Sony Connect oder Microsoft Music in den USA: Mit der Abschaltung der Server für die Rechteverwaltung wird es ihnen nicht länger möglich sein, ihre gekaufte Musik auf andere Abspielgeräte zu übertragen. Aber offensichtlich hat Yahoo aus dem öffentlichen Aufschrei über Microsofts Pläne gelernt.

Stellenmarkt
  1. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Microsoft wollte die Lizenzserver zum 31. August 2008 abschalten. Kunden und Verbraucherschützer protestierten so vehement, dass sich Microsoft zur Änderung der Pläne gezwungen sah. Die Server sollen nun noch mehr als drei Jahre länger laufen.

Ein solches Fiasko will Yahoo offensichtlich vermeiden. Yahoo-Music-Sprecherin Carrie Davis hat gegenüber Information Week angekündigt, dass alle Kunden der Yahoo-Musikangebote individuell entschädigt werden sollen. Davis: "Wir haben noch nicht gesagt, was genau wir tun werden, aber wir werden uns um unsere Kunden kümmern." Kunden könnten etwa eine finanzielle Entschädigung oder DRM-freie MP3-Versionen der gekauften Musik erhalten, erklärte Davis. Vorläufig empfiehlt Yahoo, die gekaufte Musik auf CD zu brennen, von wo sie wieder gerippt werden kann.

Den von Yahoo veröffentlichten FAQs zufolge können Yahoo-Kunden ihren Account per Mausklick an das teurere Angebot Rhapsody von RealNetworks übertragen. Für begrenzte Zeit sollen für sie dann weiterhin die niedrigeren Monatsgebühren von 8,99 US-Dollar statt 12,99 US-Dollar gelten. Bei Yahoo-Music Unlimited gekaufte Musik soll in Rhapsody importiert werden können. Anschließend kann man sie - nach dem Löschen von der Festplatte - erneut von Rhapsody herunterladen. [von Robert A. Gehring]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

dancle 29. Jul 2008

Ja, man nennt sowas CD und damit wirds wohl nie Probleme mit DRM geben. Daher ja die MI...

-.- 29. Jul 2008

Nein, ein Troll. Und du hast angebissen.

Raffke-Ex 28. Jul 2008

MPs statt MP3s kaufen, dann kann man auch ohne CD rippen.

jojjij2 28. Jul 2008

wozu sollte man DANN NOCH golem.de besuchen? :-)

Durchblicker 28. Jul 2008

Ist doch super, wenn das unpraktische DRM-Modell eingestellt wird? Und dass die DRM...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /