Abo
  • Services:

Star Trek Online - "Lebt lange und prosperiert"

Cryptic Studios haben Entwicklung des Enterprise-MMOs übernommen

Die Entwicklung an Star Trek Online war schon eingestellt, jetzt hat ein neues Team die Befehlsgewalt auf der Enterprise-Brücke übernommen. Die Gerüchte bestätigen sich: Cryptic Studios arbeiten an einem Onlinerollenspiel in der Welt der Menschen, Klingonen und Vulcanier.

Artikel veröffentlicht am ,

Star Trek Online
Star Trek Online
"In Star Trek ging es letztlich nie um einzelne Figuren, Schiffe oder sogar Planeten", erklärt Cryptic-Chef Jack Emmert seine Freude über die Lizenz, "in Star Trek ging es immer um ein ganzes Universum". In dieser Galaxie ist Star Trek Online angesiedelt, dessen Weiterentwicklung Cryptic Studios nun bestätigt hat. Ursprünglich hatte sich das Entwicklerteam Perpetual Entertainment - hinter dem das koreanisches Unternehmen Gravity steckte - um Star Trek Online gekümmert, das Projekt aber Ende 2007 einstellen und die Lizenz weiterverkaufen müssen. Wer der Käufer ist, war bislang offiziell nicht geklärt. Der Titel entsteht für PC und Konsolen - welche, ist derzeit nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG, Hamburg
  2. Rational AG, Landsberg am Lech

Star Trek Online
Star Trek Online
Cryptik kündigt an, mehr oder weniger die gesamte Trek-Welt in seinem MMORPG zugänglich zu machen, mit Details und Orten aus allen Filmen und TV-Serien. Spieler sollen beispielsweise die eleganten Gebäude der Sternenflotten-Akademie bei San Francisco, alte Temple auf Vulcan, den Klingonenplaneten Qo'noS , die Feuerhöhlen auf Bajor sowie den mysteriösen Mutara-Nebel erkunden können.

Star Trek Online
Star Trek Online
Online-Trekker sollen ihr eigenes Raumschiff kommandieren und mit den technischen Systemen und einer Crew ihrer Wahl ausstatten können. Angekündigt sind sowohl Raumschlachten, als auch Erkundungsmissionen auf Planeten inklusive Kämpfen. Auch in andere Raumschiffe sollen Spieler sich teleportieren können. Das Programm basiert auf der entwicklereigenen Cryptic-Engine.

Star Trek Online
Star Trek Online
Weitere inhaltliche Details will Cryptic auf einer Star-Trek-Convention am 10. August 2008 in Las Vegas enthüllen. Das Unternehmen hat bislang die beiden Superhelden-Onlinerollenspiele City of Heroes und City of Villains produziert. Derzeit arbeitet es an einem weiteren Superhelden-MMORPG mit dem Titel Champions Online, das über Take 2 erscheint.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. für 2€ (nur für Neukunden)
  3. (-15%) 33,99€
  4. 32,99€

Aze 11. Jan 2009

Dir ist schon klar das Gach ein Wurm (Klingonisches Essen) ist oder ? ;) Sagen wir mal so...

osilayer8 11. Aug 2008

lachhaft wie bescheuert manche sind hahaha! haben nichts besseres zu tun als schwachsinn...

VMan 30. Jul 2008

ich warte lieber auf Babylon 5 Online

Notric 29. Jul 2008

Ich tippe auf CS-Kiddy? -.-

It's Me 29. Jul 2008

http://youtube.com/watch?v=JUpWAOg4C7Y Hoch auf dem gelben Waaaggen!!1 :D Schöne Nacht noch


Folgen Sie uns
       


Mac Mini mit eGPU - Test

Der Mac Mini hat zwar sechs CPU-Kerne und viel Speicher, aber nur eine integrierte Intel-GPU. Dank Thunderbolt 3 können wir aber eine externe Grafikkarte anschließen, was für Videoschnitt interessant ist.

Mac Mini mit eGPU - Test Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    •  /