Abo
  • Services:

Microsoft unterstützt Apache Software Foundation

Internet Information Services werden nicht aufgegeben

Microsoft will die Apache Software Foundation finanziell unterstützten. Unter deren Regie entsteht unter anderem der Apache-Webserver. Eine Abkehr von den eigenen Internet Information Services (IIS) bedeutete das Engagement aber nicht, heißt es von Microsoft.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Durch die finanzielle Unterstützung soll die Apache Software Foundation Administratoren bezahlen können, so dass sich die Entwickler auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können, schreibt Microsofts Open-Source-Chef Sam Ramji im Port-25-Blog. Laut Ars Technica will Microsoft jährlich 100.000 US-Dollar überweisen.

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Leipzig
  2. Dataport, Bremen

Unter dem Dach der Apache Software Foundation entstehen verschiedene Open-Source-Projekte. Darunter der Apache-Webserver. Man gebe die IIS jedoch nicht auf, schreibt Ramji weiter. Man habe viel in IIS investiert und werde dies weiter tun. Aktuell arbeite man an IIS 8.

Zusätzlich hat Microsoft einen Patch an das ADOdb-Projekt übermittelt. Das entwickelt eine Datenbankabstatktionsbibliothek, die von PHP eingesetzt wird. Durch den Patch kann PHP auf den MS SQL Server zugreifen.

Die Projekte der Apache Software Foundation veröffentlichen ihre Programme unter der Apache-Lizenz. Anders als die GPL erlaubt diese es auch, so lizenzierte Software in proprietären Projekten zu verwenden.

Microsoft hat zudem sein Open Specification Promise aktualisiert und stellt in der FAQ nun klar, dass sich dieses Versprechen auch auf GPL-Software bezieht. Techniken, die unter das Open Specification Promise fallen, dürfen von jedem implementiert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD

KDE-Verweigerer 29. Jul 2008

Hey du hast den Ironie-Tag vergessen... Oder meist du dies etwa im ernst ?

KDE-Verweigerer 29. Jul 2008

Jo die meisten Windows-user wissen nix vom Unterschied von GROSS- und kleinschreibung...

Himmerlarschund... 28. Jul 2008

Dieses hirnlose Gesabbel zum Wochenanfang schonwieder. Bööööses Microsoft, die wollen...

noobcsbummbummc... 28. Jul 2008

glaube ich dir das du wine für dein COunter-Strike brauchst. Immer schön zu sehen was...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /