Abo
  • Services:

Apples App Store verdoppelt das Angebot

Mehr als 900 Programme innerhalb von 14 Tagen

Apples App Store hält Anwendungen für das iPhone sowie den iPod touch bereit und kann sich über regen Zuspruch von Programmierern freuen. In den zwei Wochen seit dem Bestehen des Angebots konnte die Zahl der Anwendungen fast verdoppelt werden. Nun sind über 900 Programme erhältlich. Die meisten sind kostenpflichtig.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben den ungefähr 700 kostenpflichtigen Programmen, die teils nur wenige Cent, teils zweistellige Eurobeträge kosten, gibt es auch mehr als 200 kostenlose Applikationen. Das Angebot kostenloser Programme nahm stärker zu als das kostenpflichtiger Anwendungen.

Täglich kommen derzeit mehrere Dutzend neue Programme zum App Store hinzu. Der Spielebereich ist das größte Genre, gefolgt von E-Books. Derweil wurde schon die erste Anwendung geknackt, die eigentlich über das DRM-System von iTunes geschützt sein sollte. Es handelt sich dabei um Segas Spiel Super Monkey Ball, das auf entsperrten iPhones und dem iPod touch ohne Bezahlung installiert werden kann.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-64%) 17,99€
  2. (-63%) 22,49€
  3. 2,99€
  4. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

DocOc 29. Jul 2008

Wenn ich das so lese ... Wer tut sich das freiwillig an?

technikER42 28. Jul 2008

Und was sollen die Verträge mit den Mobilfunkbetreibern mit dem Zugriff auf Daten oder...

TheHeitmann 28. Jul 2008

*grins* ... So etwas ähnliches hab ich mir auch gedacht beim durchstöbern .. Ist...

technikER42 28. Jul 2008

privat: gar keins. Beruflich: schreib ich für osx und jetzt neu das iPhone. haben...

TheHeitmann 28. Jul 2008

*lach* ... Da gebe ich Dir vollkommen recht. Das durchgeklicke ist ziemlich nervig. Ich...


Folgen Sie uns
       


OLKB Planck - Test

Die Planck von OLKB ist eine ortholineare Tastatur mit nur 47 Tasten. Im Test stellen wir aber fest, dass wir trotzdem problemlos mit dem Gerät arbeiten können - nachdem wir uns in die Programmierung eingearbeitet haben.

OLKB Planck - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /