Abo
  • Services:

Apples App Store verdoppelt das Angebot

Mehr als 900 Programme innerhalb von 14 Tagen

Apples App Store hält Anwendungen für das iPhone sowie den iPod touch bereit und kann sich über regen Zuspruch von Programmierern freuen. In den zwei Wochen seit dem Bestehen des Angebots konnte die Zahl der Anwendungen fast verdoppelt werden. Nun sind über 900 Programme erhältlich. Die meisten sind kostenpflichtig.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben den ungefähr 700 kostenpflichtigen Programmen, die teils nur wenige Cent, teils zweistellige Eurobeträge kosten, gibt es auch mehr als 200 kostenlose Applikationen. Das Angebot kostenloser Programme nahm stärker zu als das kostenpflichtiger Anwendungen.

Täglich kommen derzeit mehrere Dutzend neue Programme zum App Store hinzu. Der Spielebereich ist das größte Genre, gefolgt von E-Books. Derweil wurde schon die erste Anwendung geknackt, die eigentlich über das DRM-System von iTunes geschützt sein sollte. Es handelt sich dabei um Segas Spiel Super Monkey Ball, das auf entsperrten iPhones und dem iPod touch ohne Bezahlung installiert werden kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. 19,99€
  4. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)

DocOc 29. Jul 2008

Wenn ich das so lese ... Wer tut sich das freiwillig an?

technikER42 28. Jul 2008

Und was sollen die Verträge mit den Mobilfunkbetreibern mit dem Zugriff auf Daten oder...

TheHeitmann 28. Jul 2008

*grins* ... So etwas ähnliches hab ich mir auch gedacht beim durchstöbern .. Ist...

technikER42 28. Jul 2008

privat: gar keins. Beruflich: schreib ich für osx und jetzt neu das iPhone. haben...

TheHeitmann 28. Jul 2008

*lach* ... Da gebe ich Dir vollkommen recht. Das durchgeklicke ist ziemlich nervig. Ich...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
    Athlon 200GE im Test
    Celeron und Pentium abgehängt

    Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
    2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
    3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

      •  /