Abo
  • IT-Karriere:

Apples App Store verdoppelt das Angebot

Mehr als 900 Programme innerhalb von 14 Tagen

Apples App Store hält Anwendungen für das iPhone sowie den iPod touch bereit und kann sich über regen Zuspruch von Programmierern freuen. In den zwei Wochen seit dem Bestehen des Angebots konnte die Zahl der Anwendungen fast verdoppelt werden. Nun sind über 900 Programme erhältlich. Die meisten sind kostenpflichtig.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben den ungefähr 700 kostenpflichtigen Programmen, die teils nur wenige Cent, teils zweistellige Eurobeträge kosten, gibt es auch mehr als 200 kostenlose Applikationen. Das Angebot kostenloser Programme nahm stärker zu als das kostenpflichtiger Anwendungen.

Täglich kommen derzeit mehrere Dutzend neue Programme zum App Store hinzu. Der Spielebereich ist das größte Genre, gefolgt von E-Books. Derweil wurde schon die erste Anwendung geknackt, die eigentlich über das DRM-System von iTunes geschützt sein sollte. Es handelt sich dabei um Segas Spiel Super Monkey Ball, das auf entsperrten iPhones und dem iPod touch ohne Bezahlung installiert werden kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

DocOc 29. Jul 2008

Wenn ich das so lese ... Wer tut sich das freiwillig an?

technikER42 28. Jul 2008

Und was sollen die Verträge mit den Mobilfunkbetreibern mit dem Zugriff auf Daten oder...

TheHeitmann 28. Jul 2008

*grins* ... So etwas ähnliches hab ich mir auch gedacht beim durchstöbern .. Ist...

technikER42 28. Jul 2008

privat: gar keins. Beruflich: schreib ich für osx und jetzt neu das iPhone. haben...

TheHeitmann 28. Jul 2008

*lach* ... Da gebe ich Dir vollkommen recht. Das durchgeklicke ist ziemlich nervig. Ich...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /