iPhone-Spieleentwicklung mit Torque

Garagames sieht noch Entwicklungsbedarf beim iPhone SDK

Mit Torque lassen sich nun auch 2D- und 3D-Spiele für das iPhone leichter entwickeln. Anbieter Garagegames ergänzt mit seiner Spieleentwicklungsumgebung Apples iPhone SDK.

Artikel veröffentlicht am ,

Torque für iPhone
Torque für iPhone
Torque für das iPhone SDK basiert auf der Torque Game Engine und dem Torque Game Builder. Das Entwicklerpaket enthält einen WYSIWYG-Echtzeit-Editor, arbeitet mit vielen 3D-Grafikprogrammen zusammen, bietet eine Scripting-Sprache und unterstützt die Eigenheiten des iPhones. Dazu zählen die Multi-Touch-Eingabe und eine Touchscreen-Gestenerkennung. Außerdem gibt es laut Beschreibung eine iPhone-optimierte Texturkompression sowie ein leistungsfähiges Animationssystem für Figuren und Formen. In der Liste fehlt allerdings noch die Bewegungssteuerung, die mit der iPhone-Hardware möglich ist - geplant ist die Accelerometer-Nutzung jedoch bereits.

Stellenmarkt
  1. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
  2. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
Detailsuche

Die Entwicklung von iPhone-Spielen ist mit Torque auch auf dem PC möglich - getestet werden kann dann in der iPhone-Emulation von Apples iPhone-SDK. Die Lizenzkosten für das das iPhone-Torque fallen pro entwickeltem Spiel an, Torque wirbt mit einem niedrigen Preis, nennt diesen interessierten Entwicklern jedoch nur auf Nachfrage unter licensing@garagegames.com.

Im Garagegames-Blog versprach Business-Developer und Lizenzmanager Brett Seyler, dass Torque für das iPhone in Zukunft stark erweitert und optimiert wird. Er beschreibt Torque für das iPhone noch als Betaversion, aber das gelte auch noch für das iPhone SDK. Torque passe wegen seiner sparsamen Speichernutzung und der Hardware-Unterstützung, man werde all das jedoch noch so weit wie möglich verbessern - ohne die Weiterentwicklung von Torque als Entwicklungsplattform für den PC zu vernachlässigen, verspricht Seyler.

Das iPhone hält Seyler aufgrund der aktuellen Popularität der Geräte, der Öffnung des iPhone SDKs und dem iTunes App Store als Verkaufsplattform für eine gute Chance für unabhängige Entwickler und ihre Spiele.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lama 03. Okt 2009

mal versucht, einen 1st-person-shooter mit dem iphone zu spielen? Beispiel Cube: Geile...

kaka 04. Aug 2008

apple gut, alles gut, microsoft gut, alles scheisse

MxH 28. Jul 2008

leider haste recht, apple is nür technik müll, der nicht sehr liebevoll erstellt wurde...

dersichdenwolft... 27. Jul 2008

Was für eine jämmerliche Vorstellung Blork.

Rafael 27. Jul 2008

Hallo erstmals sorry für das Double-Posting... ...aber ich hab gemerkt, dass ich dafür...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /