Abo
  • IT-Karriere:

Final Fantasy 13 auch für PC? Mit Trailer

Nächster Teil der Rollenspiel-Reihe erscheint wahrscheinlich auch auf PC

Es wird auf PCs entwickelt, aber können PC-Spieler auch irgendwann ein Final Fantasy 13 kaufen? Darüber wird derzeit wild spekuliert. Square-Enix kündigte auf der E3 zwar eine Xbox-360-Version an, über weitere Plattformen hüllt sich der Entwickler aber noch in Schweigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Final Fantasy 13
Final Fantasy 13
Eigentlich ist es keine besonders überraschende Meldung: Die Entwickler von Final Fantasy 13 produzieren ihr Rollenspiel auf ganz normalen PCs - wie wohl fast alle Spieleentwickler. Schließlich laufen die Software Develepment Kits (SDK), in deren Rahmen die Spiele programmiert werden und Animationen, Texturen und alle anderen Bestandteile zusammenkommen, für Playstation 3, Xbox 360 und Wii allesamt auf Windows.

Stellenmarkt
  1. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München
  2. SCHOTT AG, Mainz

Trotzdem gibt es Wirbel um die Ankündigung des Unternehmens, dass Square-Enix eine neue, hauseigene Entwicklungsumgebung namens "Crystal Tools" fertiggestellt hat, die auf Windows läuft. Das liegt wahrscheinlich daran, dass Square-Enix anders als die meisten in der Branche zuvor noch auf älteren Systemen mit anderem Betriebssystem programmiert hat. Ein Detail am Rande: Die Meldung über "Crystal Tools" taucht auch auf der offiziellen Community-Seite Nzone des Grafikkartenherstellers Nvidia auf.

Final Fantasy 13
Final Fantasy 13
Mit der neuen Entwicklungsumgebung ist es wahrscheinlich geworden, dass Final Fantasy 13 auch auf Windows-PCs erscheint. Erst Mitte Juli 2008, während der Spielemesse E3, hatte Square-Enix bekannt gegeben, dass der Titel nicht mehr exklusiv auf Playstation 3, sondern außerhalb von Japan auch auf Xbox 360 veröffentlicht wird. Frühere Ausgaben von Final Fantasy sind bereits auf PC erschienen und haben sich gut verkauft. Der in die Jahre gekommene, aber regelmäßig erweiterte Onlineableger Final Fantasy 11 läuft ebenfalls auf PC.

Final Fantasy 13 erscheint nach aktueller Planung im Laufe des Jahres 2009. Es spielt in einer Welt namens "Pulse", die eine Mischung aus Hightech und fernöstlicher Fantasy ist, und wird der erste Teil einer Art Trilogie sein. Die heißt "Fabula Nova Crystallis" und soll noch die folgenden Ausgaben "Agito" und "Versus" enthalten, die mit dem ersten "13er" allerdings inhaltlich nicht verknüpft werden. Eine der angekündigten Gameplay-Mechaniken kommt PC-Spielern übrigens entgegen: So wird es keine der bei Konsolenspielen üblichen, auf PC hingegen unbeliebten Zufallskämpfe geben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Björn 29. Dez 2010

Bin zwar eingefleischter PC-Zocker und liebe Final Fantasy -- aber diese Reihe gehört auf...

Lara Croft 13. Aug 2010

Ich hoffe auch, dass es für PC erscheint. Ich habe mir alle Trailer angesehen und finde...

bvale 10. Mär 2010

blue ray technologie und full hd... ist absolut kein argument ;) sorry... und das 8kerne...

Darksteel 01. Okt 2008

An FF7 kam es nicht ran aber ich fand FF12 genial es gab die möglichkeit sich mit vielen...

feierabend 30. Jul 2008

Ja, der war auch rund XD


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /