Abo
  • Services:

Zimbra Desktop macht Outlook Konkurrenz

Web-Applikation integriert sich dank Prism in den Desktop

Die Yahoo-Tochter Zimbra schickt sich an, ihren webbasierten E-Mail-Client zu einem Konkurrenten für Outlook und Thunderbird auszubauen. Die Open Source Software soll die Grenzen zwischen Web- und Desktop-Applikation verwischen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zimbra Desktop Beta 3
Zimbra Desktop Beta 3
Bei Zimbra Desktop handelt es sich um einem webbasierten E-Mail-Client, der Kontakte und Kalender integriert und offline, also ohne Internetzugang, genutzt werden kann. Sobald eine solcher besteht, synchronisiert Zimbra die Daten. Aktuell liegt eine dritte Beta der Software vor.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Neu in der Beta 3 ist unter anderem die Unterstützung von IMAP, die allen Nutzern von Yahoo Mail zur Verfügung steht. Bislang bot Yahoo nur Premium-Nutzern einen POP3-Zugang zu ihren E-Mails an.

Zimbra Desktop Beta 3
Zimbra Desktop Beta 3
Unter Windows und MacOS X unterstützt Zimbra Desktop zudem mailto-Link. Klickt der Nutzer auf einen solchen, wird die Applikation geöffnet, was für eine webbasierte Applikation ungewöhnlich ist. Das gilt auch für die Zahl neuer E-Mails, die im Tray von Windows oder Dock von MacOS X angezeigt wird. Auch Erinnerungen an Termine können direkt auf dem Desktop signalisiert werden, wobei unter MacOS X Growl unterstützt wird.

Zimbra Desktop Beta 3
Zimbra Desktop Beta 3
Um seine Web-Applikation auf den Desktop zu bringen, setzt Zimbra auf das Mozilla-Projekt Prism, wobei Mozilla einige neue Prism-Funktionen speziell für Zimbra entwickelt hat.

Die Beta 3 des Zimbra Desktop steht bei zimbra.com zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. (-56%) 10,99€
  4. 9,95€

bodvar 02. Dez 2009

_UN_performant hoch 5 - mal abgesehen, davon, dass man alles im bundle installieren muss...

DirkW 04. Nov 2009

Danke meine Frage ist beantwortet!

MaX 26. Jul 2008

Wenn du auf einen IMAP Server und nicht auf einen POP wollst würde ich auch ehr imap...

noone 26. Jul 2008

Falsch, Zimbra Desktop ist wie ein Exchange Server den man sich lokal auf dem Rechner...

Adminator 25. Jul 2008

Jo, und mit einiger Frickelei zum Glück auch schon Thunderbird v2, s.obiger Link MfG...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /