Abo
  • Services:

Toshiba bringt zwei neue Camcorder mit Flashspeicher

Preisgünstige Geräte mit und ohne Zoom

Toshiba hat zwei neue Camcorder mit Flashspeicher vorgestellt. Während der Camileo H10 mit einer Videoauflösung von 1.280 x 720 Pixel und Fünffachzoom ausgestattet ist, ist im Camileo HD kein optisches Zoom verbaut worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Camileo H10 verfügt über einen HDMI-Anschluss und speichert im H.264-Format. Neben Videos mit 1.280 x 720 Pixeln kann er Fotos mit 10,48 Megapixeln mit seinem CCD-Sensor aufnehmen. Sein Display ist 2,7 Zoll groß. Der interne Speicher von 64 MByte ist angesichts der Daten, die beim Videofilmen anfallen, knapp bemessen. Er kann zum Glück mit Hilfe von SD-Karten (SDHC) ausgebaut werden.

Stellenmarkt
  1. PROTAKT Projekte & Business Software AG, Bad Nauheim
  2. über experteer GmbH, deutschlandweit

Der H10 misst 117 x 56 x 65 mm und wiegt 340 Gramm. Das Modell soll ab sofort erhältlich sein und 220 Euro kosten.

Der ebenfalls neue Toshiba Camileo HD ist nicht nur Video- und Fotokamera, sondern dient auch als MP3-Abspieler und Diktiergerät. Er erreicht eine Fotoauflösung von 5 Megapixeln. Im Gegensatz zum Camileo H10 kommt hier ein CMOS-Sensor zum Einsatz.

Ein optisches Zoomobjektiv fehlt der HD. Sein Display ist 2,5 Zoll groß und der interne Speicher liegt ebenfalls bei 64 MByte. Auch die Camileo HD kann mit Speicherkarten aufgerüstet werden.

Die Toshiba Camileo HD soll 120 Euro kosten und ebenfalls ab sofort erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 61,60€ (Bestpreis!)
  2. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  3. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand

LeftyBruchsal 28. Jul 2008

Hallo Bernd, nur das das kein Camcorder ist. Und gerade bei schlechten Licht sind die...

Replay 25. Jul 2008

Vielleicht, weil sich die ob dem Elektroschrott schämen?

Werbepause 25. Jul 2008

Verbraucherinformationen bei Golem nerven. Ich schalte dann mal um zu Heise!


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /