Abo
  • Services:
Anzeige

Deutsche Roboter-Teams werden Fußballweltmeister

Zwei- und vierbeinige Roboter gewinnen im RoboCup im chinesischen Suzhou

Während es den deutschen Zweibeinern 2006 nur zum dritten Platz in der Fußballweltmeisterschaft reichte, konnten sich die deutschen Roboter auch 2008 wieder gegen die Konkurrenz durchsetzen: Roboter aus Deutschland gewannen beim RoboCup im chinesischen Suzhou gleich mehrere Weltmeistertitel.

In der Vierbeinerliga setzten sich die fünf Aibos des German Teams der Technischen Universität Darmstadt, der Berliner Humboldt Universität und des Bremer DFKI-Robotiklabors gegen das australisch-chinesische Team WrightEagleUnleashed mit einem deutlichen 5:0-Sieg durch.

Anzeige
So sehen Sieger aus: Spieler des NimbRo-Teams (Foto: Sven Behnke/ Uni Bonn)
So sehen Sieger aus: Spieler des NimbRo-Teams (Foto: Sven Behnke/ Uni Bonn)

Es ist ist der dritte Titel nach 2004 und 2005. Damit sind die Roboterhunde aus Deutschland in dieser Kategorie Rekordweltmeister. Die Mannschaftsstärke wurde 2008 von vier auf fünf Spieler aufgestockt und das Spielfeld vergrößert, was mehr taktische Varianten im Spiel eröffnet.

Den Wettbewerb in der Humanoiden-Liga gewann die Mannschaft NimbRo-Team der Universitäten Bonn und Freiburg in einem packenden Finale gegen das Team Osaka. Nach der regulären Spielzeit stand es noch unentschieden 6:6. Erst in der Verlängerung erzielte NimbRo den Siegtreffer zum 7:6 und verteidigte damit seinen Titel.

In der so genannten Kid-Size-Klasse spielen Mannschaften mit drei zweibeinigen Robotern mit einer Größe von 60 Zentimeter. Auch in dieser Klasse traten dieses Jahr mehr Spieler auf einem größerem Spielfeld gegeneinander an.


eye home zur Startseite
ThadMiller 28. Jul 2008

Komm, schleich dich...

blork42 26. Jul 2008

... na endlich mal wieder im Fussball (dem Richtigen mit Männern unso) :-p

NimbRo 25. Jul 2008

Ein erstes Video vom Endspiel NimbRo vs. Team Osaka ist hier: http://www.youtube.com...

Palerider 25. Jul 2008

Weltmeister in der Disziplin 2D: Brainstormers University of Osnabrueck, Germany und noch...

BREAKING NEWS 24. Jul 2008

Sorry, sollte hier rein: https://forum.golem.de/read.php?26690,1396193,1396193#msg-1396193...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen, Hanau
  3. swb AG, Bremen
  4. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,44€
  2. (-44%) 13,99€
  3. (-53%) 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Ich finde das mit einer GTX1050 nicht "ultimativ"

    Potrimpo | 00:53

  2. Re: Sich zu verstecken nutzt auch nichts

    fuzzy | 00:50

  3. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    Eopia | 00:49

  4. Golem muss sich bei politischen Nachrichten noch...

    iSkelzor | 00:32

  5. Re: Telekom will doch nur machen, was Portugal...

    Eopia | 00:31


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel