Abo
  • Services:
Anzeige

Google.org investiert in Elektroautoindustrie

2,75 Millionen US-Dollar für Akku- und Elektroautohersteller

Das Internetunternehmen Google investiert über seinen gemeinnützigen Zweig Google.org in die US-Unternehmen Aptera und ActaCel. Aptera ist ein Hersteller von Elektroautos, ActaCel vermarktet eine neue Akkutechnik.

Google investiert insgesamt 2,75 Millionen US-Dollar in die beiden Unternehmen. Wie viel Geld jedes einzelne Unternehmen bekommt, gab Google nicht bekannt.

 
Video: Aptera Typ 1

Es seien die ersten Investments im Rahmen des RechargeIT-Programms, das Google im Juni 2007 ins Leben gerufen hat, schreibt Karl Sun im Google.org-Blog. Ziel des Programms ist die Förderung von Elektroautos und damit die Reduktion des Kohlendioxidausstoßes.

Anzeige

"Diese beiden innovativen Unternehmen und ihre kompetenten Teams entwickeln neue Technik, die uns dabei helfen wird, die Vision von RechargeIT Wirklichkeit werden zu lassen: Millionen von elektrisch betriebenen Autos auf der Straße", so Sun.

Das im kalifornischen Carlsberg beheimatete Unternehmen Aptera hat den dreirädrigen Typ-1 entwickelt, der als Elektro- und als Hybridauto auf den Markt kommen soll. Die elektrische Variante soll nach Herstellerangaben ab 2008, die Hybridvariante ab 2009 in Serie produziert werden. Der Zweisitzer soll für rund 30.000 US-Dollar auf den Markt kommen.

ActaCell ist eine Ausgründung der Universität von Texas in Austin. Das Unternehmen vermarktet eine an der Universität entwickelte Akkutechnik auf Lithium-Ionen-Basis. Der Akku soll sehr lange halten, besonders sicher und günstig herzustellen sein. Damit soll er sich sehr gut als Energiequelle für Elektroautos eignen.

Google bezeichnet Google.org gern als seinen "philanthropischen Arm". Über diesen tätigt Google gemeinnützige Investitionen, beispielsweise in erneuerbare Energien oder kleine und mittlere Unternehmen in Indien.


eye home zur Startseite
JenniferSR 26. Jul 2008

Plastic surgery and airbrushing aside, it's almost impossible to figure out the real age...

elfano 25. Jul 2008

dazu sage ich nur: -Wrightspeed X1 http://www.google.com/search?q=wrightspeed+x1 -Tesla...

eisbaer82 25. Jul 2008

Google Maps als Navisystem mit Millionen von POIs..



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. AMEOS Spitalgesellschaft mbH, Halle, Zweigniederlassung Zürich, Alfeld (Leine)
  3. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  4. Polizeipräsidium Westhessen, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. 59,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

  1. Re: Höttges stellt eine offensichtliche Tatsache...

    Vanger | 01:12

  2. Das Ideapad 320S ist übrigens auch nicht mit...

    Pjörn | 01:01

  3. Re: äußerst überraschend

    486dx4-160 | 01:01

  4. Re: Wieso bekommt man das Gerät nicht ohne Windows.

    sofries | 00:53

  5. Re: Migration X11 -> Wayland

    Dawkins | 00:53


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel