Abo
  • Services:
Anzeige

Deutsche Creative-Commons-Lizenzen in Version 3.0 verfügbar

Die Lizenzvariante "Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen" (abgekürzt BY-SA), die zusammen mit der Variante "Namensnennung" (BY) von der Free Software Foundation als "freie Lizenz" anerkannt ist, lässt nun im Rahmen der Weitergabe ein Verlassen des CC-Lizenzmodells zugunsten jedes anderen, gleich wirkenden Lizenzmodells zu. Dadurch soll mehr Kompatibilität mit anderen alternativen Lizenzmodellen erreicht und somit verhindert werden, dass frei lizenzierte Inhalte in einem Lizenzmodell gefangen bleiben, was bisher meist der Fall war und den Zwecken alternativer Lizenzierung zuwider läuft.

Anzeige

Die neuen Texte sind zudem bewusst so strukturiert worden, dass die Lizenzen besser auch für Inhalte verwendet werden können, die nicht alle Voraussetzungen eines "Werkes" im Sinne des deutschen Urheberrechtsgesetzes erfüllen. Dazu wurde unter anderem der gesetzlich definierte Begriff der "Bearbeitung" im Definitionsteil der Lizenzen unter den nicht gesetzlich definierten Begriff "Abwandlung" gekapselt.

Die Sprache und Begrifflichkeiten der Lizenzen wurden zudem teilweise den einschlägigen internationalen Abkommen zum geistigen Eigentum angepasst, um die Durchsetzbarkeit der portierten Lizenzen vor Gerichten im Ausland zu verbessern.

Im nächsten Schritt will sich das deutsche Creative Commons Projekt um neue Möglichkeiten der Vermittlung der Ideen hinter dem CC-Lizenzmodell kümmern und auf Arbeitsebene auch versuchen, den Dialog mit den Verwertungsgesellschaften wieder in Gang zu bringen.

Am 25. Juli 2008 werden die neuen CC-Lizenz aber erst einmal gefeiert. Dazu lädt Creative Commons Deutschland zu einer Party in die Berliner Netlabel-Bar breiPott ein. Das musikalische Rahmenprogramm werden verschiedene Berliner DJ-Künstler mit CC-lizenzierter Musik bestreiten. Zugleich startet das Projekt eine Spenden-Kampagne: "Mit Spendengeldern möchten wir die Öffentlichkeitsarbeit für Creative Commons in Deutschland ausbauen", erklärt Markus Beckedahl, Projektleiter Öffentlichkeitsarbeit bei Creative Commons Deutschland. Geplant sind unter anderem Flyer, Aufklärungsbroschüren, Aufkleber und mehr Veranstaltungen.

 Deutsche Creative-Commons-Lizenzen in Version 3.0 verfügbar

eye home zur Startseite
ubuntu_user 24. Jul 2008

müsste es nicht SIE heißen? also DIE Musikmafia? aber ansonsten hast du Recht;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. M&C TechGroup Germany GmbH, Ratingen
  3. über Nash direct GmbH, Ulm
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 29,99€ + 5,99€ Versand (günstiger als die schlechtere Nicht-PCGH-Version)
  2. ab 799,90€
  3. (diverse Modelle von MSI, ASUS, ASRock und Gigabyte lagernd)

Folgen Sie uns
       


  1. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  2. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  3. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  4. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  5. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  6. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  7. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  8. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  9. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen

  10. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: *schnüff* Das war das Klügste was der...

    Thiesi | 18:25

  2. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    zilti | 18:25

  3. Re: Was bitte ist an W10 "vollwertig"?

    xPandamon | 18:24

  4. Re: "kann zwar kein Benzintank explodieren"

    attitudinized | 18:24

  5. Re: Kritische Infrastruktur gehört in staatliche...

    Thiesi | 18:21


  1. 18:18

  2. 18:03

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 17:05

  7. 15:42

  8. 15:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel