Abo
  • Services:
Anzeige

LGs fast rahmenlose Handy-LCDs sparen Platz

Hersteller verspricht größere Displays bei unveränderter Gerätegröße

Mit fast rahmenlosen LCDs will der südkoreanische Komponentenhersteller LG Innotek kompaktere Handys ermöglichen. Statt eines 3,3 mm breiten Rahmens wartet ein nun präsentiertes 2,2-Zoll-LCD-Modul mit einem 1,9-mm-Rahmen auf.

Neues 2,2-Zoll-LCD-Modul braucht weniger Platz
Neues 2,2-Zoll-LCD-Modul braucht weniger Platz
Das 2,2-Zoll-Panel im fast rahmenlosen LCD-Modul ist laut Hersteller robuster als seine Vorgänger und soll bei Stößen und Schlägen weniger schnell brechen. Nicht nur die Bruchfestigkeit will LG Innotek erhöht haben, auch der Kontrast bei der Darstellung soll um 43 Prozent verbessert sein.

Anzeige

Die Massenproduktion des neuen 2,2-Zoll-LCD-Moduls läuft bereits, Modelle mit 2,4 Zoll und 2,8 Zoll sollen bald folgen. Durch die geringeren Abmaße könnten LG Innotek zufolge die angekündigten 2,4-Zoll-LCD-Module auch in Gerätedesigns genutzt werden, in denen bisher 2,2-Zoll-LCDs verbaut waren.


eye home zur Startseite
Bjoernson 25. Jul 2008

Das unterschreibe ich sofort! Das Wissen der Menschheit gehört der ganzen Welt! Wenn...

Taschenrechner 24. Jul 2008

ALSO MEIN TASCHENRECHNER HAT 1920x1024 AUFLÖSUNG!!! scnr ;)

DauBasher 24. Jul 2008

In der Tat... das r liegt auch ziemlich nahe am s, wie man bei Dir eindeutig sehen kann...

DauBasher 24. Jul 2008

Super, da ist der Rand ja noch breiter als bei allen anderen Geräte! Nur weil das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,90€
  2. 229,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Der Eingang zu Nathan.

    JouMxyzptlk | 22:04

  2. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Faksimile | 21:58

  3. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    plutoniumsulfat | 21:57

  4. Re: 800¤ für ne GraKa?

    NommisLP | 21:52

  5. Re: Asse 2.0

    Ach | 21:49


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel