• IT-Karriere:
  • Services:

Strato bietet kostenlose Domain für Community-Profile

Nutzer müssen den Dienst weiterempfehlen, die Domain gehört Strato

Unter dem Namen "Web Dich!" bietet Strato eine kostenlose .de-Domain für die eigene Profilseite in sozialen Netzen an. Sie soll die zum Teil längeren URLs der Profilseiten ersetzen. Allerdings verlangt Strato, dass Nutzer Werbung für den Dienst machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer die kostenlose Domain für seine Profilseite nutzen will, muss das an fünf oder mehr Freunde per E-Mail weiterempfehlen, so das Angebot von Strato. Die Freenet-Tochter verspricht, die E-Mail-Adressen nur für den einmaligen E-Mail-Versand zu nutzen und anschließend zu löschen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. SySS GmbH, Tübingen

Die Nutzer von Web-Dich sollen zudem anonym bleiben: Strato verspricht, nur die für den Dienst notwendigen Daten zu speichern und diese keinesfalls weiter zu geben. Auch werden die Nutzer nicht als Domaininhaber eingetragen und bleiben anonym, so das Verkaufsargument von Strato. Das bedeutet aber zugleich, dass die Domain Strato und nicht dem Nutzer gehört.

Eine eigene Domain bietet Strato ab 0,29 Euro pro Monat zuzüglich einmalig 2,90 Euro an.

Zum Start unterstützt Strato Facebook, fotocommunity, Jappy, die Lokalisten, Orkut, MySpace, MeinVZ, SchülerVZ, StudiVZ, StayFriends, wer-kennt-wen und Xing. Weitere Communities sollen folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...
  2. (aktuell u. a. Emtec T700 Lightning > USB-A 1,2m für 8,89€, Emtec T650C Type-C Hub für 36...

joachim2 25. Jul 2008

12 Monate

andywendy 24. Jul 2008

na super! dann sind wir ja alle gerettet ;) aber im ernst, was hat das mit diesem...

Erkan65 24. Jul 2008

Mein favorisierter Dienst

Silia Lüdecke 24. Jul 2008

Ich habe mal die Pakete auf beiden Seiten verglichen ... http://www.webhosting-vergleich...

Web mich! Du Sau! 24. Jul 2008

Wer mit seinem Online-Profil den Daten-Striptease macht rückt natürlich gerne 5 echte...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    •  /