Abo
  • Services:
Anzeige

Sicherheitsleck im iPhone 3G und im iPod touch

Angreifer können Phishing-Angriffe durchführen

Im iPhone 3G und dem iPod touch mit alter und neuer Firmware steckt ein Sicherheitsleck. Angreifer können darüber Phishing-Attacken durchführen und so an Zugangsdaten für Onlinebanking oder Shopping-Angebote gelangen. Bislang hat Apple das Sicherheitsloch nicht geschlossen.

Der Sicherheitsspezialist Aviv Raff hat das Sicherheitsleck gefunden und Apple nach eigenen Angaben darüber informiert. Derzeit werde das Problem untersucht. Bis ein Firmware-Update verteilt wird, will Raff keine weiteren Details dazu an die Öffentlichkeit geben.

Anzeige

Daher ist derzeit nur bekannt, dass das Sicherheitsleck im Zusammenspiel mit dem E-Mail-Client und dem Safari-Browser im iPhone und iPod touch auftritt. Erhält ein Opfer eine E-Mail mit einer manipulierten URL und öffnet diese im Safari-Browser auf dem mobilen Begleiter, kann das Sicherheitsloch ausgenutzt werden. Das Sicherheitsleck wurde für die iPhone-Firmware in den Versionen 1.1.4 sowie 2.0 bestätigt. Möglicherweise sind aber auch ältere Firmware-Ausführungen davon betroffen.

Derzeit ist vollkommen unklar, wann Apple diesen Fehler in der Firmware für das iPhone und den iPod touch korrigieren wird. Als Abhilfe bleibt derzeit nur, keine URLs in Safari zu öffnen, die man per E-Mail erhalten hat.

Als weiteren Fehler hat Raff entdeckt, dass ein Strukturfehler in der E-Mail-Applikation der iPhone-Firmware Spam-Wellen begünstigt. Nutzer könnten dadurch besonders viele Spam-E-Mails erhalten. Auch in dem Fall ist nicht bekannt, wann Apple diesen Fehler beseitigen wird.


eye home zur Startseite
ein Gast 27. Jul 2008

Ich finde, dass trotz aller Vermutungen, es sich bisher noch nie bestätigt hat, dass ein...

Andreas Heitmann 24. Jul 2008

Wie wärs mit "iSchwachmatenhaufen" oder "iTrolle" ?! .. Boah, wenn ihr noch witziger...

Beta 24. Jul 2008

Wenn nicht von Microsoft, von wem dann? Strategie-Kritik: Microsoft gibt Apple Sicherheit...

Andreas Heitmann 24. Jul 2008

Häh?! Zahlst Du etwa dafür, dass Du hier so einen Schwachfug schreibst ?! *LOL*

Andreas Heitmann 24. Jul 2008

Hey, das war nur mal eben in 2 Minuten gesucht. Naja ... :-)) Mehr Zeit möchte ich mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Autobahndirektion Südbayern, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte...

    Dungeon Master | 04:20

  2. Re: Erweiterungswünsche

    [Benutzernamen... | 03:52

  3. Re: > Wir freuen uns über Hinweise dazu, wie...

    2ge | 03:30

  4. Gegenbeispiel: China

    2ge | 02:50

  5. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    plutoniumsulfat | 02:01


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel