Shuttleworth: Linux soll schöner werden

Ubuntu-Gründer will Desktop zu Kunst machen

Auf der O'Reilly Open Source Convention (Oscon) hat Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth dazu aufgerufen, den Linux-Desktop schöner zu gestalten. Die Entwickler sollen sich dafür an Apple orientieren. Dem MacOS-Desktop sollen sie jedoch nicht nur nacheifern, sondern ihn toppen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In den kommenden zwei Jahren sei es die Aufgabe der Linux-Entwickler, den Desktop von einem stabilen, aber nicht allzu hübschen Produkt in Kunst zu verwandeln, sagte Shuttleworth am Ende seines Vortrags bei der Oscon 2008. Man dürfe Apple nicht nur nachmachen, sondern müsse dessen Produkte übertreffen. Er sehe einen Bedarf für hübsche freie Software, daher müsse in einen schönen Desktop investiert werden, so Shuttleworth.

Außerdem sei Plattformtoleranz wichtig. Die Linux-Entwickler müssten herausfinden, wie sie mit Windows arbeiten, um den Anwendern die komplette Palette an Software anbieten zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bill S. Preston 12. Sep 2008

Kannst du dir in deiner kleinen Welt auch Leute vorstellen die nicht den ganzen Tag Zeit...

BSDDaemon 25. Jul 2008

Das hat man bereits durch die HIG

psuch 25. Jul 2008

Sehe ich ähnlich. Ich glaube bestes Beispiel dafür war das gOS Space. "Die perfekte...

Sir Jective 25. Jul 2008

FULL ACK bis hier! eigentlich auch ack, aber da ist halt doch eher ati schuld. die...

Andreas Heitmann 25. Jul 2008

... wobei UNP hier für Unique Nerding Preposition steht *g*. Linux wird eines Tages...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Independence Day
Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg

"Willkommen auf der Erde!" Roland Emmerichs Independence Day ist ein Klassiker des Action-Kinos und enthält einen der besten Momente der Kinogeschichte.
Von Peter Osteried

25 Jahre Independence Day: Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg
Artikel
  1. Suchmaschine: Mozilla testet Bing als Suche im Firefox-Browser
    Suchmaschine
    Mozilla testet Bing als Suche im Firefox-Browser

    Ein kleiner Teil der Firefox-Desktop-Nutzer bekommt für einige Monate statt Google künftig Microsofts Bing als Standardsuche angezeigt.

  2. Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
    Venturi-Tunnel
    Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

    White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

  3. Google: Android 12.1 enthält Funktionen für faltbare Smartphones
    Google
    Android 12.1 enthält Funktionen für faltbare Smartphones

    Google soll bereits kurz nach der Veröffentlichung von Android 12 eine Zwischenversion bringen - vielleicht ein Hinweis auf ein eigenes faltbares Smartphone.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MediaMarkt-Prospekt (u. a. Asus TUF Gaming F17 17" RTX 3050 1.099€) • Sasmung 970 Evo Plus 1TB PCIe-SSD 99€ • Alternate-Deals (u. a. Enermax ARGB-CPU-Kühler 36,99€) • GP History & War Sale (u. a. Age of Empires Definitive Edition 17,99€ + Wargame Airland Battle als Geschenk) [Werbung]
    •  /