E-Mail-Funktionen von MobileMe gestört

Apple bietet keine Fehlerkorrektur

Bereits der Start von Apples MobileMe war von Ausfällen überschattet, mit dem Dienst hat der Anbieter nicht viel Glück. Einige Nutzer können seit knapp einer Woche die E-Mail-Funktionen nicht verwenden, gesteht Apple ein. Wann es Abhilfe gibt, ist nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Gemäß eines aktuellen Support-Dokuments funktioniert bei rund einem Prozent der MobileMe-Nutzer die E-Mail-Funktion nicht. Dieser Fehler besteht bereits seit Freitag, dem 18. Juli 2008. Bisher hat Apple das Problem aber nach eigener Aussage nicht beseitigen können. Derzeit ist unklar, wie lange die betroffenen MobileMe-Anwender auf Abhilfe warten müssen.

Die Umstellung des .Mac-Dienstes auf MobileMe bescherte dem Konzern viele Probleme und Kritik. Zum Start war der Dienst über mehrere Tage gar nicht nutzbar und die versprochenen Push-Funktionen wurden kurzerhand beschnitten. Darauf reagierte Apple später mit einer Verlängerung der Nutzungsdauer. Schließlich wurde Windows-Nutzern ungefragt ein Eintrag mit MobileMe-Einstellungen in die Systemsteuerung geschrieben, wenn sie die aktuelle iTunes-Version installiert haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Not a Fanboy 28. Jul 2008

UUiiihhhhh, da fühlt sich ein Fanboy ans Bein gepinkelt, wie niedlich.

Andreas Heitmann 24. Jul 2008

*LOL* ... Ja nee, is klaaa. Passt scho, geh?! :D

rolfesdolfes 24. Jul 2008

dann wär hier aber kommentarmäßig ganz was anderes los...

Andreas Heitmann 24. Jul 2008

Wie schön, das mal von Dir zu lesen .... ! :) Jede Firma bewirbt ihre Produkte ausschlie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Minority Report wird 20 Jahre alt
Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
Von Peter Osteried

Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
Artikel
  1. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  2. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  3. Firefly Aerospace: Rakete erreicht den Orbit
    Firefly Aerospace
    Rakete erreicht den Orbit

    Der zweite Start der Alpha-Rakete war erfolgreich. Sie hat Satelliten in einer niedrigen Erdumlaufbahn ausgesetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /