Abo
  • Services:

Screencastsoftware Jing mit Onlinespeicher zum Videostreamen

Betaphase offiziell beendet

Das Softwareunternehmen TechSmith hat mit Jing eine Windows- und Mac-Anwendung vorgestellt, die das Aufzeichnen von Screencasts und Bildschirmfotos und das anschließende Überspielen an den hauseigenen Onlinedienst ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Alternativ können die Mitschnitte von Jing auch auf der lokalen Festplatte oder einen beliebigen FTP-Server gespeichert werden. Bislang hatte TechSmith, von denen auch Programme wie Camtasia und Snagit stammen, Jing als Betasoftware geführt.

Stellenmarkt
  1. CONET Business Consultants GmbH, verschiedene Standorte
  2. Siltronic AG, Burghausen, Freiberg

Jing bricht mit den Konventionen, denen Windows- und Mac-Software normalerweise unterliegen. Das Programm nistet sich oben am Bildschirm in Form einer gelben Halbkugel ein, die beim Berühren mit der Maus das Interface freigibt. Hier kann der Anwender zwischen Videomittschnitt oder Bildschirmfoto wählen, den gewünschten Bereich festlegen und die Aufnahme steuern.

Danach wird entschieden ob das Material entweder lokal oder auf Screencast.com abgelegt werden soll. Jing erzeugt Links auf das Bildmaterial, die auf dem Streamingportal liegen und dann per Instant-Messenger und E-Mail verschickt werden können.

Jing ist kostenlos erhältlich und steht für Windows sowie MacOS X zum Download zur Verfügung. Auf Windows-Systemen wird das .NET-Framework 3.0 von Microsoft benötigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€ inkl. Versand
  2. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  3. für 1,99€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  4. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

mb 27. Jul 2008

Aha und dann schicke ich dicke AVIs durch die Gegend? Jing erzeugt Flash-Files und das...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6 - angesehen

Oneplus hat sein neues Smartphone Oneplus 6 veröffentlicht. Das Gerät hat ein Display mit Einbuchtung, Qualcomms schnellen Snapdragon-845-SoC und eine Dualkamera auf der Rückseite.

Oneplus 6 - angesehen Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /