Abo
  • Services:

Amazon Web Services zählt 400.000 angemeldete Entwickler

Gewinn im zweiten Quartal mehr als verdoppelt

Amazons Web Services zählen mittlerweile 400.000 angemeldete Entwickler. Im letzten Quartal verzeichnete die US-Firma 30.000 Neuzugänge. Amazon verdoppelte seinen Quartalsgewinn auf 158 Millionen US-Dollar (37 Cent pro Aktie), nach 78 Millionen US-Dollar (19 Cent pro Aktie) im Vorjahreszeitraum.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz Amazons stieg in seinem zweiten Quartal 2008 um 41 Prozent auf 4,06 Milliarden US-Dollar. Die Firma aus Seattle, Washington, liegt damit weit über den Prognosen der Wall Street. Die von Thomson Financial befragten Analysten hatten nur einen Gewinn von 26 Cent pro Aktie aus einem Umsatz in Höhe 3,96 Milliarden US-Dollar errechnet. Durch den Verkauf der DVD-Verleihsparte in Europa an das Unternehmen Lovefilm wurde im aktuellen Berichtszeitraum eine Sondereinnahme von 53 Millionen US-Dollar vor Steuern verbucht. Amazon übernahm zugleich die Mehrheit an Lovefilm.

Stellenmarkt
  1. ASK Industries GmbH, Niederwinkling bei Straubing
  2. LEITZ ACCO Brands GmbH & Co KG, Stuttgart

Der Umsatz mit Büchern, CDs und DVDs kletterte um 24 Prozent auf 1,15 Milliarden US-Dollar, während Elektronikprodukte und andere Handelswaren um 52 Prozent auf 920 Millionen US-Dollar anzogen. Bei den Landestöchtern in Großbritannien, Deutschland, Japan, Frankreich und China gelang eine Umsatzsteigerung um 47 Prozent auf 1,89 Milliarden US-Dollar.

Im Ausblick erwartet Amazon für das laufende Quartal einen Nettoumsatz von 4,2 bis 4,43 Milliarden US-Dollar. Der operative Gewinn soll die Marke von 115 bis 160 Millionen US-Dollar erreichen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-76%) 11,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. (-70%) 8,99€

Greg 24. Jul 2008

ich finde gerade hier hat amazon sich deutlich verbessert in letzter Zeit. Vom wem der...

Siga 24. Jul 2008

Genau. Bei solchen Zahlen gehören Zusatzinfos dazu um Karteileichen halbwegs...


Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /