Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: "Eine Halo-MMO-Welt wäre der nächste Schritt"

Fable 2
Fable 2
Golem.de: Welche Marken sind das? Geht es um Spiele, Filme oder Fernsehshows?

Spencer: Unser Claim "Entertainment für Jedermann" fängt für mich selbstverständlich bei Spielen an. Ich denke aber, die traditionelle Grenze zwischen Casual- und Coregames verschwindet langsam. Ist Fable 2 nun ein Coregame, oder können es auch Gelegenheitsspieler genießen? Viva Piñata lässt sich als Aufbaustrategie spielen - oder man baut sich einfach Gärten, die einem gefallen. Klar, wenn Sie keine Musik mögen oder nicht singen wollen, sind Titel wie Lips nichts für Sie. Aber durch die bewegungsempfindlichen Mikrofone reicht es aus, wenn Sie nur mitklatschen! Wir wollen die Barrieren abräumen, unsere Spiele zu genießen. Das gilt sogar für Gears of War: Das ist nun wirklich ein Coregame, aber der Coop-Modus lässt sich so einfach einstellen, dass es simpler kaum noch geht. Man kann einfach mit einem Freund Spaß haben.

Anzeige

Golem.de: Wann kommen die MMOs wie World of Warcraft auf die Xbox 360?

Spencer: Der Erfolg dieser Spiele und deren begeisterte Communities, passen definitiv zum Spielerlebnis, das wir mit der Xbox 360 anbieten wollen. Nehmen Sie Halo 3. Das ist sicher kein MMO, es hat keine kontinuierliche Welt. Aber die Community von Halo 3 und die schiere Zahl der Spieler ist doch sehr beachtlich. Eine kontinuierliche Welt wäre der nächste logische Schritt. Ich bin sicher, dass wir das in Xbox-Spielen sehen werden. Die Server-Technologie, die etwa hinter Primetime: 1vs100 steht, lässt sich auch für andere Spieltypen verwenden.

Golem.de: Rock Band kopierte Guitar Hero, Lips kopiert SingStar. Nintendo ist erfolgreich mit Casual, daraufhin setzt auch Microsoft auf Casual. Wird es für die Xbox auch mal wieder originäre Ideen geben?

Spencer: Die erste Xbox hatte 2001 einen Ethernet-Port, der zu Beginn nutzlos war. Ein Jahr später haben wir ihn angeschaltet und Xbox Live verkündet.

Golem.de: Onlinespiele gab es schon viel früher.

Spencer: Onlinespiele ja, aber wir haben neue Unterhaltungsmöglichkeiten erschlossen. Alles, was wir heute für die Xbox 360 ankündigen, basiert letztlich auf dieser ursprünglichen Idee, uns live mit unseren Kunden zusammenzuschließen. Dazu gehören die Avatare...

Golem.de: ... die doch sehr an die Miis erinnern, die Nintendo bei der Wii eingeführt hat!

Spencer: Wenn man nur aufs Äußere achtet, könnte man das vielleicht denken - wobei unsere Avatare Beine und Füße haben. Für uns sind die Avatare die Onlineperson des Spielers. Man kann mit ihnen online Gruppen erschaffen, von Spiel zu Spiel springen, Fotos austauschen.

Golem.de: Mit anderen Worten: Dinge, die Sony längst für seine 3D-Community Home präsentiert hat.

Spencer: Aber wir werden das als Erste dem Kunden wirklich zugänglich machen! Sony kündigt für Oktober die Beta an, wir sagen, dass wir in diesem Herbst den gesamten Service veröffentlichen.

 Interview: "Eine Halo-MMO-Welt wäre der nächste Schritt"Interview: "Eine Halo-MMO-Welt wäre der nächste Schritt" 

eye home zur Startseite
w0rd 28. Jul 2008

an der stelle bin ich auch ins stocken geraten. halo wars kommt nicht auf pc, weil man...

Fruximuxi 27. Jul 2008

Na, und? ... ... Trotzdem kaufen noch sehr viele Leute ihren Schrott. Wen interessiert...

nextgen 27. Jul 2008

1.) Guild Wars ist ein Spiel, wo kein Farmen nötig ist! 2.) werden niemals mit...

Bibabuzzelmann 27. Jul 2008

Und du solltest dir mal deine Brust vergrössern lassen, wie willst du denn mal Kinder...

Mindbrain 27. Jul 2008

Ich weiss nicht wie es euch geht, aber mir ist es beim lesen des Artikels eiskalt den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 399€
  3. 299€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Freeride

    esqe | 10:14

  2. Re: Dann eben nicht

    matzems | 10:11

  3. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Bouncy | 10:10

  4. Re: Bahn schneller machen

    qwertz347 | 10:06

  5. Re: Harte Realität:

    Bouncy | 10:06


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel