Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: "Eine Halo-MMO-Welt wäre der nächste Schritt"

Phil Spencer
Phil Spencer
Golem.de: Das klingt nicht so, als wären erfahrene Spieler weiterhin Ihre wichtigste Zielgruppe. Das klingt nach Casual Games und Partyspielen.

Spencer: Nicht unbedingt. Wir haben doch auch wichtige Core Games für Xbox 360 präsentiert. Etwa Fallout 3, Fable 2, Final Fantasy 13, Gears of War 2...

Anzeige

Golem.de: ... das Sie in Deutschland nicht verkaufen werden können. Vom Vorgänger wurden laut Xbox-Europa-Chef Chris Lewis in Österreich mehr Einheiten verkauft hat, als es dort überhaupt Xbox-Konsolen gibt.

Spencer: Wir haben in Österreich tatsächlich große Mengen von Gears of War verkauft. Nun, Primetime ist sicher kein Core Game. Aber dieser Kanal zum Kunden, diese Art von Client-Server-Unterhaltung wird selbstverständlich auch eine Rolle bei unseren Core Games spielen. Wir werden keine unserer Technologien oder Distributionskanäle auf bestimmte Zielgruppen beschränken.

Golem.de: Sicher freuen Sie sich, dass Sie einige wichtige Spieleserien, die auf Konsolen bislang exklusiv für die Playstation waren, auch auf der Xbox 360 veröffentlichen können.

Spencer: Natürlich. Dass eine stolze und erfolgreiche Firma wie Square mit Final Fantasy 13 nun auch die Xbox unterstützt, zeigt die weltweite Bedeutung unserer Konsole.

Golem.de: Rechnen Sie sich damit auch in Japan endlich eine Chance aus? Dort muss man die Xbox 360 bislang als Misserfolg bezeichnen.

Spencer: Unser Erfolg in Japan entwickelt sich weiter. Japan bietet einen sehr reichhaltigen Nährboden für Spieleentwickler. Unser Lips wird von einem japanischen Studio entwickelt, das mit iNiS zusammenarbeitet, den Schöpfern von Spielen wie Beat Agents. Japan zählt für uns also nicht nur als Absatzmarkt, sondern auch als Entwicklungsstandort. Daraus leite ich ab, dass die Xbox 360 im japanischen Markt durchaus Stärken hat.

Golem.de: Welche konkreten Ziele haben Sie im japanischen Markt?

Spencer: Es ist nicht der richtige Zeitpunkt, um über unsere Marktziele zu reden. Wir sind weiterhin in dieser Region engagiert. Aber wir müssen Prioritäten setzen, man kann nicht alles gleichzeitig angehen. Europa ist besonders wichtig für unseren langfristigen Erfolg, aber Asien auch. Auch Südamerika und Mexiko zeigen gutes Wachstum. Wir reden hier von weltweiten Möglichkeiten.

Golem.de: Fehlt Microsoft eine Handheld-Konsole à la Nintendo DS, um in Japan erfolgreich zu sein?

Spencer: Ich würde Handhelds nicht als unabdingbaren Schritt betrachten, um in Japan erfolgreich zu sein. Zweifellos sind DS und PSP dort sehr stark, aber das liegt vor allem an beliebten Spieleserien, die dafür umgesetzt werden. Wir schließen daraus, dass wir uns die richtigen Marken sichern müssen, die dann Erfolg haben werden.

 Interview: "Eine Halo-MMO-Welt wäre der nächste Schritt"Interview: "Eine Halo-MMO-Welt wäre der nächste Schritt" 

eye home zur Startseite
w0rd 28. Jul 2008

an der stelle bin ich auch ins stocken geraten. halo wars kommt nicht auf pc, weil man...

Fruximuxi 27. Jul 2008

Na, und? ... ... Trotzdem kaufen noch sehr viele Leute ihren Schrott. Wen interessiert...

nextgen 27. Jul 2008

1.) Guild Wars ist ein Spiel, wo kein Farmen nötig ist! 2.) werden niemals mit...

Bibabuzzelmann 27. Jul 2008

Und du solltest dir mal deine Brust vergrössern lassen, wie willst du denn mal Kinder...

Mindbrain 27. Jul 2008

Ich weiss nicht wie es euch geht, aber mir ist es beim lesen des Artikels eiskalt den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Ratbacher GmbH, Ludwigshafen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: sieht trotzdem ...

    JackIsBlack | 03:13

  2. Re: Na, geht doch

    2ge | 02:56

  3. ist doch logisch

    bernstein | 02:24

  4. Re: Deutschland auch ?

    tribal-sunrise | 02:18

  5. Re: "deutlich"

    SzSch | 02:17


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel