Abo
  • IT-Karriere:

Deutscher Computerspielepreis nimmt Gestalt an

Teilnahme von Titeln ab 18 Jahren noch ungeklärt

Der offizielle Deutsche Computerspielepreis bewegt die Branche, denn er wird im Auftrag der Bundesregierung vergeben. Er sorgt für viel öffentliches Ansehen der jungen und umstrittene Branche und ist hoch dotiert. Jetzt sind neue Details des Vergabeverfahrens und die Kategorien bekannt geworden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der "Deutsche Computerspielepreis" soll im Frühjahr 2009 erstmals vergeben werden. Er soll "qualitativ hochwertige sowie kulturell und pädagogisch wertvolle" Computerspiele aus deutscher Produktion auszeichnen, so der Text des damals vom Bundestags angenommenen Antrags. Wie das Spieleportal Gameports unter Berufung auf eine noch nicht veröffentlichte Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen meldet, soll das Preisgeld in zehn Kategorien verteilt werden. Insgesamt sind 600.000 Euro ausgelobt, jeweils die Hälfte stammt aus dem Kulturetat der Regierung und die Hälfte von der Spielebranche. 150.000 Euro sollen an die beste deutsche Spieleentwicklung gehen, besonders innovative Spiele bekommen 75.000 Euro, der Rest geht an Casual-Titel. Geplant sei auch, ein "bestes internationales Spiel" auszuzeichnen, das aber kein Geld bekommt.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim

Ob auch ein kulturell hochstehender, aber erst ab 18 Jahren freigegebener Titel Chancen auf einen Preis hat, ist angeblich noch nicht geklärt. Ausgeschlossen ist laut Regierungsantwort allerdings, dass ein Spiel prämiert wird, das gegen das Strafrecht verstößt.

Das Vergabeverfahren verläuft dem Bericht auf Gameports zufolge in zwei Stufen. Erst soll eine Fach-Jury aus zwei Abgesandten des Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) und zwei Vertretern der Spielebranche eine Vorauswahl treffen. Dann soll eine zweite Jury aus zwei Bundestagsabgeordneten, fünf vom BKM bestimmten und sieben Vertretern der Spielebranche die Preisträger küren. Die Transparenz der Jury soll durch öffentlich einsehbare Begründungen auf einer offiziellen, noch nicht erstellten Computerspielepreis-Webseite gesichert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 24,99€
  3. 2,99€
  4. 29,99€

Kid Rob 25. Jul 2008

Kulturell hochstehend bedeutet nicht pädagogisch Wertvoll. Ich denke hier würde das von...

Kid Rob 25. Jul 2008

Verherlichen. Dieses Wort ist sowas von Scheisse, es ist noch dehnbarer als Gummi. Z.B...

***Tristar 24. Jul 2008

Weil du für gewagte Experimente keine Sponsoren bekommst. Da geht doch allen der Arsch...


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /