Abo
  • Services:

iPhone und iPod touch werden zur Wasserwaage

Einfache Anwendung kostet 79 Cent

Da iPhone und iPod touch einen Beschleunigungssensor haben, war zu erwarten, dass eine solche Anwendung kommt: A Level macht das iPhone oder den iPod touch zur Wasserwaage. So genau wie eine echte Wasserwaage arbeitet die Anwendung allerdings nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

A Level
A Level
Dank des empfindlichen Beschleunigungssensors lässt sich das iPhone oder der iPod touch zum Ausrichten von Gegenständen gebrauchen. Die Wasserwaage bietet dabei drei Ansichten: Wird der iPod touch oder das iPhone auf den Boden gelegt, erscheint ein Zielkreuz. Dieses zeigt mit einem kleinen runden Ball an, ob beispielsweise der Tisch wirklich gerade steht.

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau

Hochkant und seitlich aufgestellt bietet die Anwendung die typische Ansicht einer Wasserwaage. Allerdings ist nur jeweils eine Ansicht möglich. Kopfüber wird die Waage falsch herum angezeigt. Dafür lässt sich in diesen Ansichten die Wasserwaage bei einem Wert anhalten. In den Einstellungen lässt sich zudem die Ansicht anpassen.

A Level
A Level
Eine echte Wasserwaage ersetzt die Anwendung nicht. Im kurzen Test schwankte das Ergebnis auf ruhigem Grund um etwa 0,2 bis 0,3°. Für das schnelle Ausrichten von Gegenständen reicht es aber.

Die Anwendung A Level ist im iTunes App Store von Apple erhältlich und kostet 79 Cent. Der Autor von A Level verspricht, in Kürze mit einem kostenlosen Update zusätzlich eine Kalibrierung der Waage zu ermöglichen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. 199€ + Versand
  3. für 229,99€ vorbestellbar
  4. 169,90€ + Versand

dersichdenwolft... 24. Jul 2008

Lol, ne. Un wenn ich ein anderes Programm suche muß ich mich in noch nem dubiosen Forum...

huhu 23. Jul 2008

Beläuft sich irgendwie dann doch aufs gleiche? :D

blorken 23. Jul 2008

vielen Dank für Ihren Beitrag - vielen Dank für Ihren Beitrag - vielen Dank für Ihren...

blorken 23. Jul 2008

vielen Dank für Ihren Beitrag - vielen Dank für Ihren Beitrag - vielen Dank für Ihren...

blorken 23. Jul 2008

vielen Dank für Ihren Beitrag - vielen Dank für Ihren Beitrag - vielen Dank für Ihren...


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
    Falcon Heavy
    Beim zweiten Mal wird alles besser

    Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

    1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
    2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
    3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

      •  /