Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft bringt DirectX 11 und renoviert Spieledienste (U.)

Neue Version von DirectX kommt ebenso wie Marktplätze für Nachwuchsentwickler

Zusätzliche Funktionen für das nächste DirectX plus kostenlose Premium-Funktionen in "Games for Windows" und der schon länger angekündigte Download-Marktplatz für die Xbox 360. Microsoft stellt auf seiner Hausmesse Gamefest zahlreiche Neuerungen für seine Onlinespieleangebote vor.

Microsoft hat während seiner Hausmesse Gamefest, die am 22. und 23. Juli 2008 in Seattle/Washington stattgefunden hat, neue Details über die künftige Gestaltung des "Games for Windows"-Programms bekannt gegeben. Außerdem kündigt das Unternehmen DirectX 11 offiziell an. Die neue Version soll vollständig kompatibel mit Hardware sein, auf der auch Version 10 läuft. Neuerungen sind zusätzliche Shader-Techniken, mit denen Entwickler die Grafikchips künftig auch jenseits der Grafik als schnelle Parallelprozessoren verwenden können, etwa für Physikberechnungen - Experten nennen sie Compute Shaders.

Anzeige

Außerdem soll die neue Version hardwarebasiertes Tesselieren zulassen, womit sich der Detailgrad von 3D-Objekten in der Grafikkarte regulieren lässt, ohne dass der Rest des Systems mitrechnen muss; AMD-Karten beherrschen diese Technik schon länger. DirectX 11 soll, wie schon Version 10, exklusiv für Windows Vista erscheinen. Einen Termin nennt Microsoft noch nicht.

Seinen "Games for Windows"-Dienst stellt Microsoft ab sofort vollständig kostenlos zur Verfügung. Die bisherige Unterteilung in eine Silber- und Gold-Mitgliedschaft entfällt also. Damit können sich künftig alle PC-Spieler von Titeln wie Halo 2, Shadowrun oder Gears of War per Sprach-Chat unterhalten und andere Funkionen nutzen. Auch die bislang nur von Shadowrun unterstützten Multiplayer-Spiele zwischen PC und Xbox 360 stehen künftig grundsätzlich allen Spielern kostenlos offen. Das Angebot auf dem "Games for Windows"-Marktplatz soll kräftig erweitert werden, ab Herbst 2008 soll es dort vermehrt Videos, Demos und andere Inhalte geben, und auch die Benutzeroberfläche wird von Grund auf überarbeitet.

Microsoft bringt DirectX 11 und renoviert Spieledienste (U.) 

eye home zur Startseite
Hellcat 25. Jul 2008

Und ich habe soeben das UNREAL Mission Pack (Return To Na Pali) durchgezockt, das ist...

KeinKind 24. Jul 2008

Na was denn?

Bibabuzzelmann 24. Jul 2008

lol :)

Bibabuzzelmann 24. Jul 2008

Fragt sich nur wie lange, sieht ja schon nicht schlecht aus in manchen Spielen :)

Bibabuzzelmann 24. Jul 2008

Wenn du dir regelmässig Spiele kaufst, die man auch Online zocken kann, dann kostet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Frankfurt
  2. Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Salzgitter, später Peine
  3. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart
  4. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand
  2. täglich neue Deals
  3. bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  2. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  3. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  4. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  5. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  6. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  7. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  8. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  9. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  10. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Grundrecht auf 50/10 Mbit "Garantieren"

    Mett | 09:31

  2. Re: No tux, no bucks

    loktron | 09:30

  3. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    ulink | 09:30

  4. Konkurrenz?

    Fettoni | 09:30

  5. Re: Anzahl Artikel: Nach Apple kommt inzwischen...

    1nformatik | 09:29


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 18:37

  4. 18:18

  5. 18:03

  6. 17:50

  7. 17:35

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel