Abo
  • Services:

Linux-Kernel 2.6.27 erhält neue Webcam-Treiber

Gspca-Treiber wurden integriert

Linus Torvalds hat die Treiber des Gspca-Projektes in seinen aktuellen Entwicklungszweig aufgenommen, der zum Linux-Kernel 2.6.27 führt. Damit wird Linux eine Vielzahl aktueller Webcams direkt ansprechen können.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Gspca-Treiber entstanden größtenteils per Reverse Engineering. Sie unterstützten eine ganze Reihe Webcams, darunter Modelle von Aiptek, Creative, Logitech und Philips. Im Linux-Kernel 2.6.27 wird es einen Haupttreiber geben, sowie verschiedene Module für die einzelnen Kamera-Modelle.

Stellenmarkt
  1. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. 1WorldSync GmbH, Köln

Schon in den Linux-Kernel 2.6.26 hatten die Entwickler den UVC-Treiber aufgenommen. Er unterstützt ebenfalls viele USB-Webcams verschiedener Hersteller und existierte wie Gspca schon eine ganze Weile außerhalb des Kernels.

Die Integration der UVC- und Gspca-Treiber macht es Anwendern deutlich einfacher, ihre USB-Videogeräte zu verwenden. Bisher mussten die entsprechenden Patches selbst eingespielt und der Kernel anschließend neu übersetzt werden - was dann auch bei jedem Kernel-Update nötig war.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 9,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Lord_Pinhead 23. Jul 2008

Jupp, wobei ich eigentlich schon lange nicht mehr wirklich Hand anlegen musste ausser...

Der Kaiser 23. Jul 2008

Wieviel ist das ausgedrückt in Treibern?

Lord_Pinhead 23. Jul 2008

PXE ist auch nicht dafür gedacht große Dateien zu transferieren. Es soll nur ein kleines...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
    Volocopter 2X
    Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

    Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Nico Ernst

    1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
    2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
    3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

      •  /